Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball national Erkrankter Heynckes nicht auf der Bayern-Bank gegen Schalke
Fussball national Erkrankter Heynckes nicht auf der Bayern-Bank gegen Schalke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 10.02.2018
Jupp Heynckes fehlt den Bayern aus Krankheitsgründen gegen Schalke. Quelle: Bernd Thissen
München

Ohne Trainer Jupp Heynckes auf der Bank muss der FC Bayern München am Samstagabend im Topspiel der Fußball-Bundesliga gegen den FC Schalke 04 antreten.

Der 72-Jährige müsse wegen eines grippalen Infektes das Bett hüten, teilte der Tabellenführer zwei Stunden vor dem Anpfiff der Partie in der Münchner Arena mit.

Für Heynckes wird Co-Trainer Peter Hermann (65) das Team betreuen. „Er hat die Mannschaftssitzung hervorragend geleitet“, sagte Sportdirektor Hasan Salihamidžić kurz vor dem Anpfiff beim TV-Sender Sky über den Heynckes-Ersatz.

Der Cheftrainer bräuchte nur eine kurze Erholungspause versicherte Salihamidžić. „Er ruht sich aus, und dann ist er wieder fit“, sagte der Ex-Profi und fügte scherzend an. „Helene Fischer hat 15 Konzerte abgesagt, unser Trainer nur ein Spiel“. Heynckes habe volles Vertrauen in sein Team. „Die werden das schon machen.“

dpa

Mehr zum Thema

Torjäger Robert Lewandowski vom FC Bayern mag die neuerlichen Gerüchte um einen angeblich von ihm angestrebten Wechsel zu Real Madrid nicht kommentieren. „Ich kenne die Situation wirklich ganz gut.

08.02.2018

In der Tabelle trennen Bayern und Schalke Welten - nämlich 19 Punkte. Trotzdem birgt das Topspiel einige Brisanz. Leon Goretzka trifft auf die künftigen Kollegen, ein Torjäger jagt den Rekord seines Trainers.

09.02.2018

Der Auftritt von Leon Goretzka bei seinem künftigen Arbeitgeber, Robert Lewandowskis Rekordversuch, Armin Vehs Rückkehr und ein mögliches Comeback von Marco Reus - das sind die Top-Personalien der Bundesliga-Spiele am Samstag.

10.02.2018

Neuzugang Michy Batshuayi und Rückkehrer Marco Reus haben Borussia Dortmund vor einem weiteren Rückschlag im eigenen Stadion bewahrt.

10.02.2018

Damit hatte niemand gerechnet. Auch ohne alle Stars haben die deutschen Tennis-Damen im Fed Cup nach dem ersten Tag weiter alle Chancen auf das Weiterkommen. Einer unbekümmerten Debütantin sei Dank.

10.02.2018

Fed-Cup-Debütantin Antonia Lottner hat den deutschen Tennis-Damen in Weißrussland überraschend den ersten Punkt beschert.

10.02.2018