Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional Robert Albrecht lässt Außenseiter Sagard jubeln
Fussball regional Robert Albrecht lässt Außenseiter Sagard jubeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.05.2017
Sagard

Der TSV Sagard, derzeit auf Rang elf der Fußball-Landesklasse, erkämpfte sich am 22. Spieltag einen 2:1-Sieg gegen die Blau-Weißen aus dem Ostseebad Baabe. Nach dem späten Siegtreffer durch Robert Albrecht sagte Maria Schultrich, Fan der Jasmunder: „Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben sich die Jungs endlich einmal belohnt.“

Beide Mannschaften hatten mit einigen Personalproblemen zu kämpfen. Aber trotzdem waren die Blau-Weißen als Tabellenzweiter klarer Favorit. Doch die Jasmunder wussten, dass sich die Gäste aus dem Ostseebad in Sagard immer ein bisschen schwer tun und wollten dies entsprechend für sich nutzen.

Bei besten äußeren Bedingungen hatte Baabe in der Anfangsphase einen Tick mehr Spielanteile, konnte aber nichts Gefährliches vor das Sagarder Tor bringen. In der 17. Minute gab es eine Schrecksekunde für die Hausherren. Das Spielgerät lag im Kasten von Keeper René Unkel. Aber der Treffer wurde zu Recht wegen Abseits nicht anerkannt.

Die Viererkette der Sagarder Abwehr wurde von Björn Ehlert gut organisiert. So war der Favorit aus dem Ostseebad gezwungen, mit langen Bällen zu agieren. Darauf stellte sich die Sagarder Abwehr aber schnell ein und konnte das Baaber Angriffsspiel weitgehend in Schach halten. Einzig in der 25. Minute wurde es einmal gefährlich, als Andreas Wieser nach einem Eckball hochstieg. Den Kopfball setzte er aber über das Tor.

Danach wurde auch der TSV Sagard mutiger und erzielte Gleichwertigkeit. Angetrieben von Tony Stecklum und Kevin Latzel kamen nun immer mehr die Jasmunder in Tornähe. Zählbares kam in diesem Moment für die Sagarder nicht heraus.

In der 34. Minute war dann der gewohnt sicher agierende Sagarder Torwart René Unkel bei einem Schuss von Norman Kowalski auf dem Posten.

Dann kam die 40. Minute: Tony Stecklum spielte einen Pass in den Rücken der Baaber Abwehr. Dort lauerte der Sagarder Torjäger Robert Albrecht, der den Ball über Baabes Keeper Nico Offermann zum 1:0-Halbzeitstand in die Maschen lupfte.

In der zweiten Halbzeit rechnete der TSV Sagard mit Druck von den Gästen. Die Jasmunder konnten das Spielgeschehen aber weitgehend offen gestalten. In der 67. Minute setzte sich dann Florian Gebhardt im Baaber Strafraum durch. Obwohl er die Möglichkeit hatte, selbst abzuschließen, passte er uneigennützig auf Sebastian Haß. Dessen Schuss wurde im letzten Moment geblockt.

Hier hätte es sicher die Vorentscheidung zugunsten des TSV Sagard geben können. Für Baabe war es das Signal, den Druck zu erhöhen, um zum Ausgleich zu kommen.

Die Hausherren wurden zunehmend in die Defensive gedrängt und verteidigten aufopferungsvoll. Einer half dem anderen, um sich gegen den Druck der Gäste zu stemmen. In der 77. Minute rettete Felix Meyer nach einem Baaber Freistoß auf der Linie. Sieben Minuten später fiel dann aber doch der Ausgleichstreffer. Einmal mehr stellte Marcel Gebhardt seine individuelle Klasse unter Beweis, als er mit Tempo gleich mehrere Sagarder stehen ließ und den Ball zum 1:1-Ausgleich im kurzen Eck versenkte.

Doch die Hausherren glaubten an sich, versuchten in der Schlussphase alles. So auch in der 90. Minute, als es noch einen Freistoß für die Sagarder gab. Kevin Latzel schlug den Ball auf die Fünfmeterlinie, wo wieder Robert Albrecht am höchsten stieg und mit einem Aufsetzer zum 2:1 für Sagard einköpfte. Die dreiminütige Nachspielzeit überstanden die Jasmunder dann auch noch und konnten somit ihren Sieg gegen den Favoriten aus Baabe bejubeln.

Frank Meyer

Mehr zum Thema

Der Ex-Kölner gibt morgen seine Abschiedsvorstellung im Ostseestadion und wechselt in die 2. Liga

12.05.2017

Der Greifswalder FC will seine Spitzenposition gegen Torgelow behaupten

12.05.2017

Vor zwei Jahren bewahrten die Thüringer den FCH vor dem Absturz in die 4. Liga, heute stehen sie selbst am Abgrund. Auch Andrist verlässt Rostock.

13.05.2017

Mit 10:0 schickt der Kreisligist die zweite Mannschaft der SG Wöpkendorf nach Hause

16.05.2017

Fußballer stehen noch auf Rang zwei der Kreisoberliga

16.05.2017

Landesliga: 2:1-Sieg der C-Junioren gegen den Rostocker FC II

16.05.2017