Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Empor Rostock Empor punktet gegen den Abstieg: 32:23 gegen EHV Aue
Sportbuzzer Empor Rostock Empor punktet gegen den Abstieg: 32:23 gegen EHV Aue
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 10.04.2013
Die Rostocker haben Aue am Mittwochabend kräftig den Marsch geblasen. Quelle: Sebastian Heger
Anzeige
Rostock

Handball-Zweitligist HC Empor Rostock hat am Mittwochabend mit einem 32:23 (18:8)-Heimsieg gegen den EHV Aue zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg gesammelt. Die beiden Außen René Gruszka (8/3) und Vyron Papadopoulos (5) erzielten die meisten Tore für das Team von Trainer Rastislav Trtik, das zuvor zweimal in Serie verloren hatte. Ladislav Brykner (7) traf für den Aufsteiger aus dem Erzgebirge am häufigsten.

Die Hausherren bestimmten die einseitige Partie von Anpfiff an und lagen bereits nach einer guten Viertelstunde mit fünf Toren in Führung. Bei Halbzeit war bereits alles klar für den zwölften Saisonsieg der Mecklenburger, die schon das Hinspiel in Aue klar mit 31:25 für sich entschieden hatten. Die Rostocker Zweitliga-Handballer bliesen den Sachsen von Erzgebirge Aue am Mittwochabend tüchtig den Marsch. Mit 32:23 (18:8) besiegte die Mannschaft von Trainer Rastislav Trtik die Gäste.

„Ich bin mit der ersten Halbzeit sehr zufrieden gewesen. In der zweiten haben wir ein bisschen leichtfertig gespielt. Ich habe aber auch versucht, Spieler die längere Verletzungspausen hatten, wieder zum Einsatz zu bringen“, sagte der Trainer.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Donnerstagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).

OZ

Anzeige