Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
„An solchen Spielen wächst man“

Sport „An solchen Spielen wächst man“

FCH-Kapitän Pelzer: Dieser Punkt war enorm wichtig.

Voriger Artikel
Spaß-Fußball: Hansa macht endlich wieder Laune
Nächster Artikel
Pett bleibt in hitziger Atmosphäre cool

Sebastian Pelzer freut sich mit Co-Trainer Reinke.

OSTSEE-ZEITUNG: Kann man zu dem Punkt gratulieren?

Sebastian Pelzer: Definitiv, das war ein Punktgewinn. Wir sind in Rückstand geraten, haben aber nicht nachgelassen und den Ausgleich gemacht. Am Ende mussten wir noch 20 Minuten in Unterzahl spielen. Wie am Ende der englischen Woche einer für den anderen einstand, war sehr gut.

OZ: Nach dem nicht geahndeten Handspiel von Steven Ruprecht wurde es sehr hektisch, Dinge flogen auf den Platz. Wie haben Sie es erlebt?

Pelzer: Die Hand-Szene selbst habe ich nicht gesehen. Danach kamen Tüten geflogen, Richtung Nikos (Nikolaos Ioannidis/d. Red.) flog sogar ein Stein. Er sagte, er wurde getroffen, der Schiri meinte aber, der Stein wäre vorbeigeflogen.

OZ: Was nehmen Sie an Erkenntnissen mit aus dem Spiel?

Pelzer: Wir wussten, dass es kein einfaches Spiel wird. Der Punkt war enorm wichtig, zumal wir ihn in Unterzahl geholt haben. An solchen Spielen kann die Mannschaft wachsen.

Es war nicht das beste Spiel, aber das muss man auch mal mit einem Punkt überstehen. OZ: Ihr Abwehr-Nebenmann Steven Ruprecht war der Turm in der Schlacht — würden Sie dem zustimmen?

Pelzer: Zweifellos, er hat ein hervorragendes Spiel gemacht. Aber auch andere in unserem Team sind an ihre Grenzen gegangen. Von daher: Wir sind eine Mannschaft, wir gewinnen und verlieren zusammen — oder holen zusammen einen Punkt.

Interview:

Kai Rehberg

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus FC Hansa
Eckdaten des Vereins
  • Voller Name: Fußballclub Hansa Rostock e. V.
  • Ort: Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
  • Gegründet: 28. Dezember 1965
  • Vereinsfarben: Weiß-Blau
  • Stadion: Ostseestadion
  • Plätze: 29.000
Ostseestadion
  • Frühere Namen
    Ostseestadion (1954–2007)
    DKB-Arena (2007–2015)
  • Ort: Kopernikusstraße 17 18057 Rostock
  • Eigentümer: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Betreiber: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Baubeginn: Neues Stadion: 2. April 2000 (Grundsteinlegung)
  • Eröffnung     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954
    Neues Stadion: 4. August 2001
  • Erstes Spiel     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954 Einheit Schwerin – Chemie Zeitz 1:3
    Neues Stadion: 4. August 2001 Hansa Rostock – Bayer 04 Leverkusen 0:3 (Bundesliga)
  • Oberfläche: Naturrasen
  • Kosten: 55 Mio. DM
  • Spielfläche: 105 x 68 m