Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Nach Pokal-Blamage: Hansa feuert Trainer

Rostock Nach Pokal-Blamage: Hansa feuert Trainer

Eine Stunde nach der Niederlage im Landespokal wurden der Rostocker Andreas Bergmann und sein Co-Trainer Andreas Reinke beurlaubt. Wie es mit dem Verein weiter geht, wird bei der Pressekonferenz Donnerstagmittag thematisiert.

Voriger Artikel
Blamage: Hansa fliegt aus dem Landespokal
Nächster Artikel
Holländer leitet erstes Hansa-Training nach Bergmann

FC Hansa Rostock verliert gegen den 1. FC Neubrandenburg. Trainer Andreas Bergmann wird eine Stunde nach dem Spiel gefeuert.

Quelle: Andy Bünning

Rostock. Der FC Hansa Rostock hat Cheftrainer Andreas Bergmann und Co-Trainer Andreas Reinke mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Unmittelbar nach der 1:2 (1:1)-Blamage im Landespokal-Halbfinale gegen den Fünftligisten 1.FC Neubrandenburg Mittwochabend in der DKB-Arena zog der Verein die Konsequenzen aus den seit Wochen anhaltenden Misserfolgen.

„Ich bin tief enttäuscht und total frustriert“, sagte Hansa-Vorstandschef Michael Dahlmann, als er rund eine Stunde nach dem Abpfiff vor die Presse trat und die sofortige Beurlaubung des Trainerduos verkündete.

Wer beim Auswärtsspiel in Halle am Sonnabend auf der Hansa-Bank sitzen wird, ist noch offen; Manager Uwe Vester darf zunächst weiterarbeiten. Bergmann, der das Traineramt in Rostock erst zu Saisonbeginn übernommen hatte, besitzt einen Vertrag bis 2015.

Eine Pressekonferenz Donnerstag 12.30 Uhr wird thematisieren, wie es mit dem Verein weiter geht.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Betretene Mienen auf der Hansa-Bank (v.r.): Klubchef Michael Dahlmann, Chefcoach Andreas Bergmann und Co-Trainer Andreas Reinke.

Pokal-Schande: Nach der 1:2-Pleite im Halbfinale gegen Neubrandenburg ist das Trainerduo gefeuert worden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus FC Hansa
Eckdaten des Vereins
  • Voller Name: Fußballclub Hansa Rostock e. V.
  • Ort: Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
  • Gegründet: 28. Dezember 1965
  • Vereinsfarben: Weiß-Blau
  • Stadion: Ostseestadion
  • Plätze: 29.000
Ostseestadion
  • Frühere Namen
    Ostseestadion (1954–2007)
    DKB-Arena (2007–2015)
  • Ort: Kopernikusstraße 17 18057 Rostock
  • Eigentümer: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Betreiber: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Baubeginn: Neues Stadion: 2. April 2000 (Grundsteinlegung)
  • Eröffnung     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954
    Neues Stadion: 4. August 2001
  • Erstes Spiel     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954 Einheit Schwerin – Chemie Zeitz 1:3
    Neues Stadion: 4. August 2001 Hansa Rostock – Bayer 04 Leverkusen 0:3 (Bundesliga)
  • Oberfläche: Naturrasen
  • Kosten: 55 Mio. DM
  • Spielfläche: 105 x 68 m