Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Pett bleibt in hitziger Atmosphäre cool

Rostock Pett bleibt in hitziger Atmosphäre cool

Der 26-jährige Mittelfeldspieler feierte bei Hansa sein Profi-Debüt.

Voriger Artikel
„An solchen Spielen wächst man“
Nächster Artikel
Hansa: Pekovic und Plat fallen weiter aus

Feierte mit 26 sein Debüt bei den Hansa-Profis: Martin Pett.

Rostock. Er war unter den Hansa-Profis bisher so unscheinbar, dass selbst sein Verein ihn vergessen hat. Auf der Hansa-Homepage taucht Martin Pett nicht in der Spielerliste der ersten, sondern der zweiten Mannschaft auf. Dabei gehört der 26-jährige Mittelfeldspieler seit der Saison-Vorbereitung zum Lizenzspieler-Kader. Am Sonnabend gab er beim 1:1 in Chemnitz sein Profi-Debüt.

Nach dem Platzverweis von Shervin Radjabali-Fardi half der Defensivmann in den turbulenten letzten 17 Minuten auf der linken Seite aus. Und stand prompt im Mittelpunkt, als bei einem Freistoß sein Arm angeschossen wurde und die Sachsen zum zweiten Mal Elfmeter forderten. Doch Pett ließ sich von der Hektik und den Tumulten nicht beeindrucken und zog sein Ding unaufgeregt durch.

„Er hat sich sehr gut reingehauen“, lobte Kapitän Sebastian Pelzer das Leichtgewicht (62 kg). „Wichtig ist, dass der Junge funktioniert, wenn er reinkommt. Er hat sich nahtlos eingefügt.“

Cheftrainer Andreas Bergmann war vor allem von der Abgeklärtheit seines Debütanten in der hitzigen Atmosphäre beeindruckt. „In so einem Spiel so reinzukommen — das war schon gut.“

Auch Pett selbst war mit sich, aber mehr noch mit dem Ergebnis zufrieden. „Hat Spaß gemacht, war ein schönes Erlebnis. Dann noch ein Punkt mitgenommen — ich freue mich“, sagte Pett, der mit Ausnahme der Saison 2010/11 beim Goslarer SC seit 2006 in der zweiten Hansa-Mannschaft kickt. Dort wird der Defensivmann hauptsächlich auch weiterhin Spielpraxis sammeln — wenn er nicht gerade in der „Ersten“ gebraucht wird. Vielleicht klappt‘s schon am Sonnabend gegen Dortmund II mit einem weiteren Drittliga-Einsatz. Martin Pett hätte nach seiner Premiere nichts dagegen: „Ich hoffe, noch öfter im Kader zu sein.“

 

Kai Rehberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus FC Hansa
Eckdaten des Vereins
  • Voller Name: Fußballclub Hansa Rostock e. V.
  • Ort: Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
  • Gegründet: 28. Dezember 1965
  • Vereinsfarben: Weiß-Blau
  • Stadion: Ostseestadion
  • Plätze: 29.000
Ostseestadion
  • Frühere Namen
    Ostseestadion (1954–2007)
    DKB-Arena (2007–2015)
  • Ort: Kopernikusstraße 17 18057 Rostock
  • Eigentümer: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Betreiber: Ostseestadion GmbH & Co. KG
  • Baubeginn: Neues Stadion: 2. April 2000 (Grundsteinlegung)
  • Eröffnung     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954
    Neues Stadion: 4. August 2001
  • Erstes Spiel     
    Altes Stadion: 27. Juni 1954 Einheit Schwerin – Chemie Zeitz 1:3
    Neues Stadion: 4. August 2001 Hansa Rostock – Bayer 04 Leverkusen 0:3 (Bundesliga)
  • Oberfläche: Naturrasen
  • Kosten: 55 Mio. DM
  • Spielfläche: 105 x 68 m