Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fußball Applaus und Pfiffe: Hasenhüttl beim FCI verabschiedet
Sportbuzzer Fußball Applaus und Pfiffe: Hasenhüttl beim FCI verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 08.05.2016
Anzeige
Ingolstadt

Trainer Ralph Hasenhüttl ist beim FC Ingolstadt begleitet von einer Mischung aus Applaus und Pfiffen vor seinem letzten Heimspiel gegen den FC Bayern München verabschiedet worden.

Der 48 Jahre alte Österreicher wechselt zur kommenden Saison zum designierten Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig. „Scheiß Red Bull“, skandierten die treuesten Anhänger im Ingolstädter Fanblock.

Hasenhüttl hatte den FC Ingolstadt in seiner knapp dreijährigen Amtszeit erstmals in die Fußball-Bundesliga geführt. Mit dem Aufsteiger schaffte er überzeugend den Verbleib im Oberhaus.

Auch drei Profis wurden von den Schanzern verabschiedet. Die Abwehrspieler Danny da Costa, der zu Bayer Leverkusen zurückkehrt, Danilo und Konstantin Engel werden die Oberbayern verlassen.

dpa

Mehr zum Thema

Pep Guardiola hat einen öffentlichen gewordenen Kabinen-Krach nach dem Champions-League-Aus des FC Bayern München gegen Atlético Madrid als Angriff gegen seine Person bezeichnet.

07.05.2016

Die Bayern haben „Historisches“ vollbracht. Nach dem vierten Titel nacheinander erinnert Trainer Guardiola auch an die Verdienste seines Vorgängers. Torjäger Lewandowski sorgt beim 2:1 in Ingolstadt für das Münchner Meisterstück. In der Kabine beginnt die Partynacht.

14.05.2016

Die großen Bayern machten vier Tage nach dem deprimierenden Champions-League-K.o. ihren 26. nationalen Titelgewinn im kleinsten Erstligastadion mit einem hart erarbeiteten 2:1 (2:1) beim frechen Aufsteiger FC Ingolstadt perfekt.

14.05.2016
Anzeige