Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional Kumpel-Treffen in der 3. Runde
Sportbuzzer Fußball Fussball regional Kumpel-Treffen in der 3. Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 11.10.2018
Max Krötsching kam im Sommer vom FC Förderkader René Schneider zum FSV Kühlungsborn. Quelle: Johannes Weber
Rostock/Kühlungsborn

Mittelfeldspieler Max Krötsching kann den Anpfiff des 3.-Runden-Spiels seines FSV Kühlungsborn im Fußball-Landespokal am Freitagabend (19.30 Uhr, Sportplatz Am Wall) beim TSV Bützow kaum erwarten. Für den 21-Jährige wird die Partie gegen den Verbandesliga-Kontrahenten eine ganz besondere, denn es geht gegen Denis Schröpfer, einen seiner besten Freunde.

„Das Wiedersehen mit Denis und Körti (Max Körting/d. Red.) ist natürlich etwas besonders. Wir verstehen uns außerhalb des Platzes sehr gut, dementsprechend machen solche Spiele gegen gute Freunde großen Spaß“, betont Krötsching. Er kennt beide Spieler des Gegners aus der gemeinsamen Zeit beim FC Förderkader René Schneider. Von dem Rostocker Verein war „Kröte“, wie Max Krötsching von seinen Kumpel gerufen wird, vor Saisonbeginn zum FSV Kühlungsborn gewechselt. Seither hat sich der bullige junge Mann zum Stammspieler entwickelt.

„Der Pokal-Wettbewerb hat seinen Anreiz. Weil es keine Unentschieden gibt, sind die Spiele umso spannender. Da kannst du dich nur selbst belohnen, da hilft dir niemand. Das Weiterkommen ist für mich alles, was am Freitagabend zählt“, betont Krötsching. Die Stimmung in der Mannschaft sei trotz der unnötigen Niederlage zuletzt beim Grimmener SV (0:2) weiter positiv, meint er. „Wir kennen unsere Stärken und haben in der Woche im Training gut gearbeitet.“

Auch Kumpel Denis Schröpfer fiebert dem Pokal-Spiel entgegen. „Es sind K.O.-Spiele und das macht den Reiz aus. Im diesem Wettbewerb können wir auf höherklassige Mannschaften treffen und uns mit ihnen messen. Jeder Teilnehmer darf vom DFB-Pokal träumen“, sagt der 24-Jährige und ergänzt schmunzelnd: „Gegen Kröte zu spielen, ist immer gut. So kenne ich die Schwachstelle beim Gegner.“ Schröpfer freue sich auf die Revanche für das kürzlich stattgefundene Ligaspiel. Da gewannen die Kühlungsborner mit 2:0.

Bis zum Schlusspfiff am Freitagabend werden sich Max Krötsching und Denis Schröpfer nichts schenken, auch nicht in ihren direkten Zweikämpfen. Am Sonntag wollen sie dann allerdings wieder gemeinsam zum Heimspiel der Rostock Seawolves in der 2. Basketball-Bundesliga gehen. „Natürlich wird der Verlierer dem Gewinner gratulieren. Und wir werden ein paar Szenen unseres Pokal-Aufeinandertreffens auswerten“, sagt Max Krötsching. Gratulant will er auf keine Fall sein.

FSV-Trainer René Schultz erwartet von seiner Elf eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen beiden Spielen. „Die Bützower werden stärker sein als im Punktspiel“, vermutet der 36-jährige Coach. Er hofft auf ein gutes und faires Spiel. Dem werden sicher auch Max Krötsching und Denis Schröpfer zustimmen.

Tommy Bastian

Fußball-Oberligist FC Anker Wismar will sich Freitag Abend beim Greifswalder FC für die vor einer Woche erlittene Niederlage revanchieren und im Pokal die nächste Runde erreichen.

11.10.2018

An diesem Wochenende kämpfen 32 Fußball-Teams aus MV um den Einzug in die nächste Runde. Am Montag werden in Schwerin die Achtelfinal-Duelle ausgelost.

11.10.2018

In der 3. Runde des Landespokals haben die beiden Rostocker Teams höherklassige Klubs zu Gast. Sowohl der SSV als auch der FSV zeigten sich zuletzt gut in Form. Einzug ins Achtelfinale würde sich finanziell lohnen.

11.10.2018