Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional LSG bleibt in englischer Woche ohne Punkte
Sportbuzzer Fußball Fussball regional LSG bleibt in englischer Woche ohne Punkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 05.11.2018
Der Elmenhorster Yacoub Aldarwisch behauptet den Ball. Quelle: Marten Vorwerk
Elmenhorst

Die Fußballer der LSG Elmenhorst haben auch ihr drittes Spiel der englischen Woche in der Landesklasse III verloren und blieben in allen Partien sogar ohne Torerfolg. Am vergangenen Sonntag unterlag die Elf von Trainer Robert Krüger daheim dem vorherigen Tabellennachbarn Mulsower SV (jetzt 4., 20 Punkte) mit 0:1 (0:0). Die LSG (18 Punkte) fiel in der Tabelle nach zwölf Spielen auf Rang acht zurück.

„Das Spiel dürfen wir nicht verlieren. In den ersten 30 Minuten waren wir richtig gut und hatten einen Lattenkopfball. Das Gegentor darf so auch nie passieren. Ich denke, ein Punkt wäre verdient gewesen“, analysierte Krüger.

Die Gastgeber kamen gut in die Partie und stellten den MSV vor Probleme. Die beste Chance der Anfangsphase hatte Stürmer Stefan Tarlatt, der an die Latte köpfte. In der Folge verflachte das Spiel. Anfang der zweiten Halbzeit waren die Hausherren bei einem langen Ball nicht aufmerksam. Gäste-Stürmer Dennis Kirschner setzte sich gegen zwei Elmenhorster durch und traf zur Führung (56.). Danach rannte die LSG an, ohne allerdings Torgefahr zu entwickeln. Erst in der 80. Minute wurde es noch einmal brenzlig. André Schulz setzte einen Freitoß an die Latte. Das war´s.

„Wir hatten in den verganenen zwei Partien drei schlechte Halbzeiten. Da ist es schwer, Punkte mitzunehmen“, meinte Krüger. Am kommenden Wochenende will die LSG Elmenhorst dann Zähler einfahren und nach 270 Spielminuten endlich wieder ein Tor schießen. Am Samstag ist das Team von Robert Krüger zu Gast beim Tabellendritten SV Teterow (21 Punkte).

Unterdessen zieht der FSV Bentwisch (33 Punkte) nach dem 3:0 (1:0)-Erfolg gegen den TSV Einheit Tessin an der Tabellenspitze weiter einsam seine Kreise. Einen wichtigen Sieg feierte zudem die SG Warnow Papendorf (19), die nach Rückstand noch mit 3:2 (1:0) gegen den Bölkower SV gewann und sich auf Rang fünf verbesserte. Der FSV Kritzmow (13) steckt nach dem 2:2 (0:0) beim Güstrower SC II weiter im Abstiegskampf. Einen Platz davor rangiert der FC Förderkader II (14), der das Tabellenschlusslicht HSG Warnemünde (7) mit 5:3 (2:1) bezwang.

LSG Elmenhorst: Baß – Korthals, Schimpf, Karatas – Jodmikat, M. Schulz, Kay, Meier – A. Schulz – Aldarwisch (74. Krohn), Tarlatt.

Tor: 0:1 Kirschner (56.).

Zuschauer: 35.

Schiedsrichter: Valentin Vogel (Rostock).

Marten Vorwerk

Gegen den SV 93 Niepars unterliegen die Fischländer mit 1:4

05.11.2018

Wille und Hahn schießen SVK ins Viertelfinale, der GSV II siegt 3:1 gegen Insel-SG.

04.11.2018

Der Oberliga-Aufsteiger Greifswalder FC hat gegen den Regionalliga-Absteiger TSG Neustrelitz nur 1:1 gespielt. Laut Trainer Roland Kroos war sein Team das bessere, das auch die klareren Torchancen hatte.

04.11.2018