Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fussball regional SV Rambin fügt SV Trent erste Niederlage zu
Sportbuzzer Fußball Fussball regional SV Rambin fügt SV Trent erste Niederlage zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 20.11.2018
Maximilian Keil (rechts) vom SV Rambin feiert sein Tor mit Rene-Paul Reinold  Quelle: Fiete Ehrhardt
Bergen

Paukenschlag in der Kreisligastaffel Nord: Der bislang ungeschlagene Tabellenführer SV Trent musste am Sonnabend die erste Pleite schlucken. Im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten SV Rambin unterlag der SVT deutlich mit 2:5.

Dabei begann die Partie für den Favoriten nach Plan. Nach zwei Minuten traf Torjäger Matti Pawzik zur Führung. Doch Justin Reinold egalisierte in der Anfangsphase (10.). In der zweiten Hälfte drehten dann die Gäste auf: Erst brachte Sebastian Schube Rambin in Front (51.), dann erhöhte René-Paul Reinold (53.) auf 3:1, ehe Matthias Saathoff kurz darauf zur Vorentscheidung traf (57.). Der Tabellenführer war geschockt und fand darauf keine Antwort mehr. Stattdessen schenkte Kevin Tröger dem SV Trent das 13 Saisongegentor ein (85.). Eric Liefke blieb nur noch Ergebniskosmetik (89.).

Damit bleibt die Elf von Trainer Matthias Gielow im zweiten Spiel in Folge ohne Sieg, aber dennoch Erster, weil Verfolger ESV Lok Stralsund (2.) das Spiel gegen die SG Wittow (4.) auf kommenden März verlegt hat. Rambin rangiert nur noch drei Zähler hinter Trent auf Platz 3.

Parallel wurde das Zwischenhoch der SG Gustow gestoppt. Gegen die Reserve des SV Prohner Wiek setzte es nach zuletzt zwei Siegen in Folge eine 1:5-Schlappe. Dreifacher Torschütze für die Mannschaft vom Festland war Martin Rasmus. Karsten Otto blieb das zwischenzeitlich 1:4 für die Rüganer (73.).

Weiter ohne Punkte bleibt der SV Samtens. Das Schlusslicht verlor auch gegen FV Blau-Weiß Groß Kordshagen. Der Doppelpack von Julian Netzel (18., 88.) reichte beim 2:3 nicht zum ersten Punktgewinn, weil Hans-henning Kopmann (12., 51.) und Paul Tiedemann (16.) für die Gäste trafen.

Der SV Neuenkirchen empfing die zweite Vertretung des FSV Garz und beide Mannschaften hatten mit argen Besetzungssorgen zu kämpfen. So spielte Andre Hocke, eigentlich dritter Torhüter bei den Gastgebern, im Feld und sorgte mit einem frühen Doppelpack für eine 2:0-Führung des SVN. Stefan Buske und Olaf Huth bauten diese Führung später aus und sorgten für einen ungefährdeten 4:0-Heimsieg. Damit schob sich Neuenkirchen auf Rang 5 vor.

Beim 5:1-Erfolg des FSV Gademow über den Dreschvitzer SV traf Tim Hähnchen vor der Pause doppelt (24., 28.).Christoph Kruse (51.), Kay Reitzel (53.) und Ronny Theel (85.) markierten die weiteren FSV-Treffer. Thomas Nierebinski blieb per Freistoß nur der Ehrentreffer (62.).

Mathias Müller

Im Kreisoberliga-Duell setzt sich die BSG beim TSV Wustrow mit 5:2 durch / Rot-Weiß Trinwillershagen II kassiert dritte Pleite in Folge.

Eine starke Halbzeit reicht dem Inselnachwuchs, um im Duell der Spitzenreiter zweier Landesligen einen ungefährdeten Sieg einzufahren und ins Achtelfinale des Landespokals einzuziehen.

19.11.2018

Das Achtelfinale im Fußball-Kreispokal brachte für die Teams der Region Wolgast/Usedom keine Überraschungen. Nur der SV Kröslin überstand diese Runde. Ausgeschieden sind: FSV Karlshagen, SV Warthe, GW Usedom und Eintracht Zinnowitz.

19.11.2018