Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fußball Rückschlag für Florenz ohne Gomez - Auch Lazio verliert
Sportbuzzer Fußball Rückschlag für Florenz ohne Gomez - Auch Lazio verliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 27.03.2014
Milan-Stürmer Mario Balotelli (M.) lässt sich feiern. Die Spieler des AC Florenz sind enttäuscht. Foto: Maurizio degl'Innocenti
Anzeige

Rom (dpa) - Drei Tage nach der erneuten Verletzung von Mario Gomez hat der AC Florenz den nächsten Tiefschlag kassiert. Die Toskaner verloren im Kampf um die Champions-League-Ränge in der italienischen Fußball-Meisterschaft 0:2 (0:1) gegen den AC Mailand.

Ebenfalls eine Niederlage hinnehmen musste Lazio Rom, das ohne Miroslav Klose am 30. Spieltag mit 0:2 (0:0) bei CFC Genua unterlag. An der Tabellenspitze verteidigte Juventus Turin seinen Vorsprung, auch der Dritte SSC Neapel feierte einen Sieg.

Florenz' Abstand auf Champions-League-Rang drei ist damit wieder auf zehn Punkte gewachsen. Das Team von Trainer Vincenzo Montella muss zudem noch einige Spiele ohne den deutschen Nationalstürmer Gomez auskommen, der sich am Sonntag eine Bänderzerrung im Knie zugezogen hatte. Die Treffer für Mailand erzielten Philippe Mexes (23. Minute) und Stürmer Mario Balotelli (64.). Die Rossoneri stoppten damit ihre Negativserie von zuletzt vier sieglosen Ligaspielen, bleiben aber weiter nur im Tabellenmittelfeld der Serie A.

Dort steckt auch Lazio Rom fest, das nach der Niederlage in Genua wieder einmal die Chance verpasste, näher an die Europa-League-Ränge heranzurücken. Für Genua trafen Routinier Alberto Gilardino (65.) und der Grieche Ioannis Fetfatzidis (83.). Klose stand wegen Rückenbeschwerden erneut nicht im Kader des Hauptstadtclubs.

An der Tabellenspitze konnte Rekordmeister Juventus Turin seinen komfortablen Vorsprung behaupten. Die Bianconeri gewannen gegen den FC Parma mit 2:1 (2:0). Der Argentinier Carlos Tevez brachte Juve mit einem Doppelpack in Führung (25./32.). Der Anschlusstreffer gelang dem Ex-Stuttgarter Cristian Molinaro (62.), bevor Parmas Amauri die Rote Karte sah (65.) Juve hält damit seine 14 Punkte Vorsprung auf den Zweiten AS Rom, der am Dienstag mit 2:1 gegen FC Turin gewann.

Dahinter festigte der SSC Neapel seinen dritten Platz. Die Süditaliener gewannen mit 4:2 (4:0) bei Schlusslicht Catania Calcio. Die deutliche Pausenführung machten der Kolumbianer Duvan Zapata mit einem Doppelpack (16./43.), Mittelfeldspieler José Callejon (25.) und der im Winter verpflichtete Abwehrspieler Henrique (40.) perfekt. Für Catania trafen in der zweiten Hälfte Fabian Monzon (52.) und Verteidiger Norbert Gyömber (75.). Das Team von Coach Rafael Benitez hat damit weiter sechs Punkte Rückstand auf den Zweiten AS Rom.



dpa

Anzeige