Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Schweriner Boxtalent für EM in Minsk nominiert

Schwerin Schweriner Boxtalent für EM in Minsk nominiert

Amateurboxer Arayk Marutyan aus Schwerin steht vor seinem zweiten Start bei einer Europameisterschaft. Der zweimalige deutsche Meister wurde am Sonntag vom Deutschen Boxsport-Verband (DBV) für die kontinentalen Titelkämpfe vom 30. Mai bis 9. Juni in der weißrussischen Hauptstadt Minsk nominiert.

Voriger Artikel
Sund-Volleyballer verlieren Landesduell
Nächster Artikel
Jan Peters gewinnt Mecklenburger Hallenderby

Marutyan betritt bald den europäischen Ring. Foto: Jan Woitas/Archiv

Schwerin. Der DBV schickt eine komplette Staffel nach Minsk.

Sportsoldat Marutyan war bereits 2011 EM-Teilnehmer in der Türkei, schied aber im Achtelfinale aus. Seinen größten internationalen Erfolg feierte der 20 Jahre alte Schützling von Trainer Michael Timm im Dezember vergangenen Jahres mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei den U22-Europameisterschaften im russischen Königsberg.

Marutyans Nominierung war erst möglich geworden, nachdem der Mecklenburger mit armenischen Wurzeln in der vergangenen Woche den Vertrag des DBV unterschrieben hatte. Zuvor hatte er dies abgelehnt und war suspendiert worden. Der Kontrakt bindet den Weltergewichtler bis zum Abschluss des Olympia-Zyklus im Sommer 2016 an das Amateurlager. Marutyan wollte sich ursprünglich die Möglichkeit erhalten, jederzeit ins Profilager zu wechseln. Daraufhin durfte er zeitweise nicht mehr am Olympiastützpunkt in Schwerin trainieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.