Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Siegen oder fliegen: Meister Schweriner SC unter Druck

Schwerin Siegen oder fliegen: Meister Schweriner SC unter Druck

Am Mittwochabend geht es für die Volleyballerinnen aus der Landeshauptstadt beim Spiel gegen den SC Potsdam um alles oder nichts.

Schwerin. Für den deutschen Volleyballmeister Schweriner SC geht es an diesem Mittwochabend um alles oder nichts. Die Mecklenburgerinnen müssen ihre drittes Playoff-Spiel gegen den SC Potsdam gewinnen, um ihre Chance auf die Titelverteidigung zu wahren. „Natürlich ist der Druck klar auf unserer Seite. Aber wir haben in dieser Saison schon oft genug bewiesen, dass wir dem standhalten können“, sagte Trainer Teun Buijs vor dem Spiel in der Arena Schwerin.

Vieles wird für Schwerin davon abhängen, ob das Meister-Team die Argentinierin Lucia Daniela Fresco besser als in den beiden vorherigen Partien in den Griff bekommt. Die 1,93 Meter große Angreiferin bereitete dem SSC mehr Sorgen ihm lieb war. „Wenn unsere Annahme stabiler wird und wir dem Gegner unser schnelles Angriffsspiel aufzwingen können, dann spricht vieles für uns“, sagte Janine Völker.

„Wenn wir cool bleiben und clever spielen, werden wir Potsdam auch besiegen“, ergänzte Spielführerin Denise Hanke. Sollte sie recht behalten, steht am kommenden Wochenende bereits das erste Halbfinalspiel an. Gegner wäre entweder der VC Wiesbaden oder VT Aurubis Hamburg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.