Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Thiago-Ausfall zur Unzeit schmerzt FC Bayern

München Thiago-Ausfall zur Unzeit schmerzt FC Bayern

Das bittere medizinische Bulletin erhielt Thiago Alcántara nur wenige Stunden nach seinem schmerzhaften Aus im Ligaspiel gegen Hoffenheim.

Voriger Artikel
Niersbach verteidigt Nations League - Anwalt für Platini
Nächster Artikel
Drei Tore gegen Stuttgart: Reus in Topform nach Madrid

Thiago Alcántara erlitt einen ausgedehnten Teilriss des Innenbandes. Foto: Sven Hoppe

München. Das bittere medizinische Bulletin erhielt Thiago Alcántara nur wenige Stunden nach seinem schmerzhaften Aus im Ligaspiel gegen Hoffenheim.

Bei einer Kernspin-Untersuchung in der Praxis von Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt bestätigte sich die Spontan-Diagnose seiner Verletzung am rechten Knie: Der spanische Fußball-Nationalspieler erlitt kurz vor dem 23. Geburtstag „einen ausgedehnten Teilriss des Innenbandes“.

Die Konsequenzen: Zwei Wochen Gips, danach eine Schiene, insgesamt sechs bis acht Wochen Pause. „Das ist extrem bitter und kommt zu einem katastrophalen Zeitpunkt. Genau vor den wichtigen Spielen“, bemerkte Teamkollege Thomas Müller mitfühlend. Bei einem Zweikampf hatte sich Thiago das Knie verdreht und humpelte vom Spielfeld, in großer Sorge auch um seine WM-Teilnahme.

Das erste Jahr in München steht für den 25 Millionen Euro teuren Neuzugang vom FC Barcelona unter keinem guten Stern. Kurz nach der Ankunft beim Triple-Sieger zog sich Thiago im August 2013 einen Syndesmosebandriss am rechten Sprunggelenk zu. Erst zum Jahresende 2013 konnte der Edeltechniker sein großes Können demonstrieren, immer wichtiger wurde der Wunschspieler von Pep Guardiola. „Wir werden ihn sehr vermissen“, stöhnte der Trainer.



dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.