Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Basketball NBA: Superstar James führt Cleveland mit Rekord zum Sieg
Sportbuzzer Sportmix Basketball NBA: Superstar James führt Cleveland mit Rekord zum Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 04.05.2018
Führte die Cleveland Cavaliers zum Sieg: LeBron James (r). Quelle: Frank Gunn/the Canadian Press/ap
Anzeige
Toronto

Basketball-Superstar LeBron James hat die Cleveland Cavaliers in der nordamerikanischen NBA zu einem weiteren Playoff-Sieg geführt. Der Vizemeister gewann das zweite Spiel der Zweitrunden-Serie gegen die Toronto Raptors 128:110 (61:63).

Der 33-jährige James erzielte 43 Punkte, verteilte 14 Assists und holte acht Rebounds beim Auswärtssieg seines Teams. Er ist der erste Spieler der NBA-Geschichte, der in einem Playoff-Spiel mindestens 40 Punkte und 14 Assists verbuchen konnte. Kevin Love steuerte 31 Punkte und elf Rebounds zum Erfolg der Cavs bei. Für die Kanadier waren DeMar DeRozan (24 Punkte) und Kyle Lowry (21 Punkte) am erfolgreichsten.

In der Best-of-Seven-Serie liegen die Cavs nach dem zweiten Sieg in Folge mit 2:0 in Führung. Das dritte Spiel wird am Samstag in Cleveland ausgetragen.

Die Boston Celtics besiegten die Philadelphia 76ers 108:103 (51:56). Jayson Tatum erzielte 21 Punkte beim Heimsieg seiner Mannschaft. Der Topscorer im Spiel war Philadelphias J.J. Redick mit 23 Punkten. Die Celtics konnte ihre Führung in der Best-of-Seven-Serie ebenfalls auf 2:0 ausbauen. Austragungsort für Spiel drei am Samstag ist das Wells Fargo Center in Philadelphia.

dpa

Seit 2008 wartet ALBA Berlin sehnsüchtig auf einen Meistertitel. In die Playoffs startet der achtmalige Champion nach einer Traum-Hauptrunde als Top-Herausforderer. Ein kalorienreiches Luxusproblem ist Beweis der neu gewonnenen Stärke.

02.05.2018

Basketball-Star LeBron James hat mit den Cleveland Cavaliers zum Auftakt der zweiten Playoff-Runde in der nordamerikanischen NBA einen knappen Auswärtssieg gefeiert.

02.05.2018

Mit dem Sieg haben die Rostocker Basketballer einen hauchdünnen Vorsprung für das zweite Finalduell am Sonnabend im baden-württembergischen Elchingen.

02.05.2018
Anzeige