Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Blacha: Ein Heimsieg ist überfällig
Sportbuzzer Sportmix Blacha: Ein Heimsieg ist überfällig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.03.2014
Hansa-Profi David Blacha.

OSTSEE-ZEITUNG: 0:2 beim Schlusslicht. Haben Sie eine Erklärung dafür?

David Blacha: Wir haben die gefährlichen Standards der Saarbrücker nicht in den Griff bekommen und sind dadurch früh in Rückstand geraten. Dieser Treffer hat den Saarbrückern natürlich in die Karten gespielt, denn danach konnten sie ihr Spiel auf Konter ausrichten.

OZ: Zum dritten Mal hintereinander ist Hansa ohne eigenen Torerfolg geblieben. Warum klappt es seit geraumer Zeit auch in der Offensive nicht mehr?

Blacha: Wir hatten schon einige gute Offensivaktionen, wenn ich zum Beispiel an die Gelegenheiten von Julian oder Schüne denke. Doch leider ist uns der Anschlusstreffer nicht mehr gelungen.

OZ: Man hatte aber zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, das Hansa dieses Spiel noch hätte drehen können

Blacha: Mag sein, dass das von außen so aussah, aber auf dem Platz hatte ich nicht das Gefühl, dass wir hier chancenlos waren.

OZ: Muss man froh sein, dass Hansa schon 43 Punkte auf dem Konto hat und nichts mehr passieren kann?

Blacha: Nein, so dürfen wir natürlich nicht denken. Es muss ganz klar unser Anspruch sein, noch so viele Spiele wie möglich zu gewinnen.

OZ: Die nächste Gelegenheit bietet sich bereits am Sonnabend gegen die Stuttgarter Kickers. Ein Sieg ist eigentlich mal wieder fällig, oder?

Blacha: Natürlich. Ein Heimsieg ist überfällig. Gegen die Stuttgarter Kickers müssen wir endlich wieder in die Erfolgsspur zurückfinden, bevor wir am Mittwoch dann ja ein ganz wichtiges Spiel im Landespokal gegen Neubrandenburg vor der Brust haben.



OZ

Anzeige