Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Boxen Boxerinnen aus MV erkämpfen neun Medaillen
Sportbuzzer Sportmix Boxen Boxerinnen aus MV erkämpfen neun Medaillen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 16.10.2017
Erfolgreich: Sophie Alisch, Gina Michaelsen, Ornella Wagner, Trainer Michael Timm, Sarah Scheurich, Antonina Grigorian, Finja Bree, Trainer Andy Schiemann und Lina Holoch (v. l.). Quelle: Bc Traktor Schwerin
Anzeige
Cottbus/Schwerin

Angesichts der Atmosphäre im MV-Team fühlte sich Michael Timm „an die guten alten Schweriner Zeiten“ erinnert. Die Stimmung innerhalb der Truppe sei toll gewesen, schwärmte der Cheftrainer des Schweriner Olympiastützpunkts nach Abschluss der deutschen Meisterschaften in Cottbus. Der Teamspirit verlieh den Boxerinnen aus MV Flügel. Sie erkämpften neun Medaillen (fünf Gold, zwei Silber, zwei Bronze). Sophie Alisch (BC Traktor Schwerin) wurde als beste Boxerin der U<TH>19 geehrt. Bei der U 15 war MV der erfolgreichste Verband.

„Wir haben tolle Talente. Da hat sich etwas getan“, konstatierte Timm (54) zufrieden. Den größten Leistungssprung bescheinigte der Coach Finja Bree vom Phoenix SV Stralsund, die seit zwei Jahren am Schweriner Olympiastützpunkt bei Andy Schiemann trainiert. „Wenn sie so weitermacht, wird man noch viel von ihr hören“, ist sich Timm sicher. Der Schweriner lobte auch Antonina Grigorian, bei deren Auftritten die „gute Schule“ von Trainer Dieter Berg (wie Timm Europameister von 1985) deutlich erkennbar sei. Er freute sich auch mit Greifswalds Trainer-Legende Horst Femfert (73), der mit Anni Manukyan seinen ersten Meistertitel im weiblichen Bereich gewann.

Timm, der nicht nur die Amateure betreut, sondern parallel auch Profiboxer Jürgen Brähmer auf dessen Viertelfinal-Kampf der World Boxing Super Series am 27. Oktober gegen den Amerikaner Rob Brant vorbereitet, schickte in Cottbus zwei Frauen ins Rennen: Ornella Wahner und Sarah Scheurich.

Wahner (24) präsentierte sich meisterlich. Die Vize-Europameisterin im Federgewicht (57<TH>kg), die für TaBeA Halle startet, wurde ihrer Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht. Der gleichaltrigen Sarah Scheurich blieb indes die Krönung versagt. Sie unterlag der Ludwigsburgerin Irina Schönberger knapp nach Punkten. „Heute darf ich mir das zu Herzen nehmen, was ich den kleinen Mädels immer sage, wenn sie mal einen Fight verlieren. Die Leistung ist wichtiger als das Ergebnis und die Platzierung“, postete die Unterlegene auf ihrer Facebook-Seite. „Irina und ich haben einen geilen Kampf gemacht. Es hat unglaublich Spaß gemacht, sich zu messen – und es kann eben nur eine gewinnen.“

Die Medaillen der Boxerinnen aus MV

Gold: U 19: Sophie Alisch (60 kg); U 17: Gina Michaelsen (63 kg); U 15: Antonina Grigorian (alle BC Traktor Schwerin/51 kg), Finja Bree (Phoenix SV Stralsund/63 kg), Anni Manukyan (BC Greifswald/54 kg);

Silber: Frauen: Sarah Scheurich (75 kg); U 15: Vanessa Fuß (54 kg);

Bronze: U 17: Lina Holoch (alle BC Traktor Schwerin/57 kg); U 15: Angelique Grunwald (BC Greifswald/57 kg)

Stefan Ehlers

Mehr zum Thema

Die Schweriner Boxerin will am Wochenende in Cottbus ihren Meistertitel verteidigen / Hamburgerinnen kämpfen für BC Traktor

12.10.2017

Schwerins Meistercoach Koslowski erwartet spannende Bundesliga-Saison

13.10.2017

Borck-Team kassiert zehn Minuten vor Schluss das 0:1 / FC Insel Usedom besiegt Tabellenletzten mit 4:3

16.10.2017
Anzeige