Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Caligiuri will US-Fußballchef werden
Sportbuzzer Sportmix Caligiuri will US-Fußballchef werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.02.2018
Orlando

Die USA sind eine Sportnation wie kaum eine zweite. Basketball, Baseball, Eishockey, American Football – nicht zuletzt olympische Sportarten wie Schwimmen oder Leichtathletik: Überall wird die Weltspitze über US-Athleten definiert. Doch die Welt-Sportart Fußball fasst trotz des grandiosen Potenzials seit Jahrzehnten nicht Fuß – egal ob man es mit Franz Beckenbauer oder Bastian Schweinsteiger als Zugpferden probiert.

Und es scheint auch egal zu sein, dass 2026 womöglich eine WM bevorsteht, die zumindest teilweise im Land der angeblich unbegrenzten Möglichkeiten stattfinden könnte. Der gemeinsamen Bewerbung mit Mexiko und Kanada werden große Chancen eingeräumt.

Die am Wochenende in Orlando (Florida) anstehende Wahl des neuen Präsidenten des US-Fußballverbandes wird vor diesem Hintergrund mehr als ein Beleg für das Dilemma gewertet. Nicht weniger als acht Kandidaten, darunter zwei Frauen, bewerben sich für den unbezahlten Posten an der Verbandsspitze. Amtsinhaber Sunil Gulati steht nicht mehr zur Wahl. Er zog nach der gescheiterten Qualifikation für die WM in Russland die Reißleine und übernahm die Verantwortung für das Versagen.

Mit den Kaliforniern Eric Wynalda (früher 1. FC Saarbrücken, VfL Bochum) und Paul Caligiuri (u.a. 1990/91 Doublesieger mit Hansa Rostock) sind auch zwei ehemalige Bundesliga-Profis dabei. Mit Ex-Torfrau und Olympiasiegerin Hope Solo eine international bekannte Vertreterin des in den USA populären Frauen-Fußballs. Das Achter-Feld liefert sich seit Wochen einen teils erbittert geführten Wahlkampf. Im Grunde geht es um den Kampf zwischen Establishment und Rebellen: Den einen geht es darum, den US-Fußball so rentabel zu machen, dass er aus sich heraus wachsen kann. Rebellen wie Hope Solo finden komplette Kommerzialisierung indes abstoßend. Abgestimmt wird heute.

OZ

Verbandsligist Rostocker FC und der FC Mecklenburg Schwerin aus der Oberliga Nordost ermitteln heute den dritten Halbfinalisten im Fußball-Landespokal von Mecklenburg-Vorpommern.

10.02.2018

Am Sonntag steht für die Rostock Seawolves das letzte Auswärtsspiel der Hauptrunde in der 2. Basketball-Bundesliga ProB an.

10.02.2018

Empor-Coach: Treffen auf sehr gefährlichen Gegner

10.02.2018
Anzeige