Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Doping: IOC sperrt drei weitere Russen
Sportbuzzer Sportmix Doping: IOC sperrt drei weitere Russen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 01.12.2017
Drei weitere Wintersportler aus Russland sind vom IOC gesperrt worden. Quelle: Jan Woitas
Anzeige
Lausanne

Das Internationale Olympische Komitee hat drei weitere russische Wintersportler, zwei Skilangläuferinnen und eine Biathletin, lebenslang für alle olympischen Wettbewerbe gesperrt.

Wie in den bisherigen 22 Fällen begründete das IOC die harten Sanktionen mit „forensischen und analytischen Dopinguntersuchungen“ der Kommission unter dem Vorsitz des Schweizers Denis Oswald. Die Zahl der Fälle, die bei Nachtests der Proben von den Winterspielen 2014 in Sotschi einen Dopingverdacht ergeben hätten, sei von 28 auf 36 gestiegen. teilte das IOC mit.

Lebenslang gesperrt wurden die Skilangläuferinnen Julia Tschekalowa und Anastasia Dozenko sowie die Biathletin Olga Saizewa. Ihre Ergebnisse von 2014 wurden annulliert, von künftigen olympischen Wettbewerben sind sie ausgeschlossen. Saizewa hatte Silber mit der russischen Staffel gewonnen, diese Medaille praktisch aber schon vorher verloren. Denn ihre Teamkollegin Olga Wiluchina war bereits vom IOC lebenslang für Olympia gesperrt worden. Damit dürfen 25 russische Athleten künftig nie mehr bei Olympischen Spielen starten.

Das IOC entscheidet am 5. Dezember in Lausanne darüber, ob die russische Mannschaft von den Winterspielen im Februar 2018 in Pyeongchang/Südkorea komplett ausgeschlossen wird.

dpa

Mehr zum Thema
Sportmix Erste Legkow-Urteilsbegründung - IOC sperrt fünf Russen wegen Dopings

Weitere fünf Russen sind vom IOC lebenslang für Olympische Spiele gesperrt worden - nun bereits 19 Athleten in fünf Sportarten. Mit harscher Kritik reagiert der russische Bobverband des suspendierten Präsidenten Alexander Subkow.

27.11.2017

Erstmals hat das Internationale Olympische Komitee eine der lebenslangen Sperren im russischen Dopingskandal begründet. Aussagen und kriminaltechnische Untersuchungen ergeben für das IOC eine erdrückende Beweislast.

28.11.2017

Das Internationale Olympische Komitee hat weitere drei russische Wintersportler wegen Dopings lebenslang für Olympia gesperrt.

29.11.2017

Die Mission Titelverteidigung beginnt mit der Auslosung der WM-Gruppen jetzt richtig. Mit dem wohl schlagkräftigsten Kader aller Zeiten will Bundestrainer Joachim Löw 2018 Historisches schaffen. Ab heute beginnt seine schwierigste Aufgabe.

01.12.2017

Wer ist Rekordweltmeister im Fußball? Wie viele WM-Titel hat Deutschland eigentlich gesammelt? Wir haben die Antworten in unserer großen Bildergalerie mit allen Weltmeistern seit 1930 aufgelistet.

01.12.2017

Sie sind oder waren die besten Spieler der Welt - aber zu einer WM-Teilnahme hat es nie gereicht. Wir stellen euch die Top-Stars wie George Best oder Alfredo di Stefano, die niemals bei einer WM-Endrunde gespielt haben, vor.

01.12.2017
Anzeige