Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Doppelsieg: Cooper rast allen davon
Sportbuzzer Sportmix Doppelsieg: Cooper rast allen davon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.06.2017
Teterow

Enrico Janoschka musste nicht lange überlegen, um seinen Topfavoriten für die Rennen auf dem Teterower Bergring zu nennen. „Paul Cooper“, meinte der 41-Jährige aus Sarmstorf bei Güstrow, der seit 2006 zwölf Erfolge auf Europas schönster Grasbahn eingefahren hat. Janoschka, der nach einem schweren Unfall im August 2016 das Spektakel erstmals als Zuschauer verfolgte, sollte Recht behalten.

Der Brite Cooper dominierte die beiden Finalläufe der 500-ccm-Soloklasse um den Bergringpokal und das „Grüne Band“ fast nach Belieben. Mit mehr als fünf beziehungsweise fast sieben Sekunden Vorsprung gewann der 34-Jährige die begehrten Trophäen souverän. Dabei waren die Bedingungen auf der nach stundenlangem Nieselregen aufgeweichten Bahn alles andere als optimal. „Es war hart, aber wenn man vorn fahren konnte, ging es“, meinte Cooper und lächelte. Der Mann aus dem nordenglischen York hatte den Bergringpokal bereits 2012 gewonnen.

Durch die Dominanz des Briten blieben knallharte Positionsduelle bei der 1877 Meter langen Rundenhatz diesmal eher die Ausnahme. Im Rennen um den Bergringpokal mussten sich Manfred Knappe (Traunstein) und der Niederländer Dirk Fabriek mit den Plätzen zwei und drei begnügen. Im Lauf um das „Grüne Band“ landeten Fabriek und Stephan Katt (Neuwittenbek) auf den Rängen hinter Cooper.

Knappe hatte sich am Sonnabend bei besten äußeren Bedingungen im „Lauf der Nationen“ einen Traum erfüllt. Der Bayer nutzte einen Startfehler von Cooper und landete einen Start-Ziel-Sieg. Nach unzähligen zweiten und dritten Plätzen war es der erste Erfolg für den 43-Jährigen auf dem Bergring. „Das war toll, aber beim Bergringpokal war noch mehr möglich“, war der Bayer dennoch nicht ganz zufrieden.

Ein anderer war dagegen total happy. Speed-Crosser Jens Hinrichs setzte sich im Kampf um den ADAC-Silberhelm – er wird bundesweit nur für eine Veranstaltung pro Jahr vergeben – knapp vor den Niederländern Erwin Mulder und Wouter Bron durch. „Ich bin seit 22 Jahren ununterbrochen auf dem Bergring dabei, jetzt habe ich es zum dritten Mal geschafft“, strahlte der 49-Jährige aus Rehna, der für den MC Bergring Teterow startet und der schon 2014 und 2015 bemerkenswerte Erfolge gefeiert hatte. Gleichzeitig kündigte er an: „Ich bin 2018 auf jeden Fall wieder dabei, mein Herz schlägt für den Bergring.“

Für einen weiteren Mecklenburger Sieg sorgte der Schweriner Guido Skoppek, der das Rennen um den Hechtjungenpokal vor Hinrichs und Simon Schmidt (Ducherow) gewann. Den Speed-Cross-Pokal sicherte sich der Niederländer Daniel de Vries. Karl-Udo Wuttke vom MC Bergring landete in diesem Rennen hinter dem Schweden John Nyström auf Platz drei. Beim Speed-Cross der Frauen dominierte in vier Punktläufen wie erwartet Vizeweltmeisterin Maria Franke (Saalfeld). Bei den Quads setzte sich Stephan Bischoff aus dem hessischen Alsfeld durch.

Die Verantwortlichen, die am Wochenende inklusive des Speedway-Rennens um den Auerhahnpokal rund 18000 Besucher zählten, waren am Ende zufrieden. Sie haben übrigens schon das 100.

Bergringrennen im Jahr 2020 im Visier. Ob Enrico Janoschka dann als Zuschauer oder gar wieder als Fahrer dabei sein wird, ließ er offen: „Eigentlich habe ich aufgehört, aber ein Hintertürchen gibt’s immer.“

Burkhard Ehlers

Die Französin Kristina-Mladenovic zieht bei den French Open erstmals ins Viertelfinale ein – sie triumphierte über Titelverteidigerin Garbiñe Muguruza. Bei den Männern können sich Rafael Nadal und Novak Djokovic über ihren Viertelfinal-Einzug freuen.

04.06.2017

Bei der Tischtennis-WM in Düsseldorf sind beide deutschen Stars im Einzel ausgeschieden. Timo Boll verlor gegen den besten Spieler der Welt, Dimitrij Ovtcharov gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner.

04.06.2017

Die Haare bei CR7 sind ab! Cristiano Ronaldo, Superstar von Real Madrid, hat eine neue Frisur. Die Fans sind schockiert.

04.06.2017
Anzeige