Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Draxler: Die hatten viele Beine im Sechzehner
Sportbuzzer Sportmix Draxler: Die hatten viele Beine im Sechzehner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.09.2013

Reaktionen nach dem Schlusspfiff:

Bundestrainer Joachim Löw: Es war klar, dass es zäh wird. Die Färöer sind nicht San Marino. Sie können gut verteidigen. Sie stehen mit zehn Mann um den 16er rum. Da ist es nicht einfach durchzukommen.

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff: Natürlich hätten wir das eine oder andere Tor mehr machen können. In der zweiten Halbzeit haben wir ein bisschen den Rhythmus verloren.

Letztlich sind es drei Punkte, die wir holen mussten. Ein Pflichtsieg, das war das Wichtigste.

Julian Draxler: Die hatten viele Beine im Sechzehner. Da war es schwer, eine Lücke zu finden. Mit dem Sieg haben wir einen großen Schritt Richtung WM gemacht.

Miroslav Klose: Die standen schon sehr kompakt. Trotzdem haben wir uns viele Chancen herausgearbeitet. Wir haben gut gearbeitet, auch in der Defensive bei Ballverlusten.

Per Mertesacker: Wir wussten, dass es nicht einfach wird auf dem Kunstrasen. Wir können alles ein bisschen besser machen. In den entscheidenden Momenten haben wir nicht so konsequent gespielt. Insgesamt hatten wir eine gute Woche.

Thomas Müller: Wir haben kein Schützenfest erwartet, weil wir wussten, dass sie eine defensivstarke Mannschaft haben.

OZ

Anzeige