Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Eishockey Adler-Geschäftsführer Hopp fordert Fokus auf die Liga
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Adler-Geschäftsführer Hopp fordert Fokus auf die Liga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 27.02.2018
Marcel Goc umarmt Goalie Danny aus den Birken. Quelle: Angelika Warmuth
Pyeongchang

Olympia-Silber darf nach Ansicht von Mannheims Geschäftsführer Daniel Hopp kurz vor den Playoffs in der Deutschen Eishockey Liga keine Ablenkung sein.

Es sei zwar für die Nationalspieler „keine leichte Situation“ nach der Rückkehr von Pyeongchang am Montag bereits am Mittwoch wieder zu spielen, sagte Hopp der Deutschen Presse-Agentur: „Aber es ist nun einmal so, dass jetzt auch in der DEL die wichtigsten Spiele anstehen und der Fokus der Spieler jetzt wieder zu 100 Prozent auf der DEL liegen muss.“

Anders als die sieben Silbermedaillengewinner von Tabellenführer EHC Red Bull München sollen die Nationalspieler der Adler Mannheim um Auswahlkapitän Marcel Goc gleich am Mittwoch (19.30 Uhr) bei den Schwenninger Wild Wings auflaufen. Neben Goc müssen sich damit auch David Wolf, Matthias Plachta, Marcus Kink und Torhüter Dennis Endras in aller Kürze von der Euphorie der Winterspiele auf den Liga-Alltag einstellen. Verteidiger Sinan Akdag war verletzt vorzeitig abgereist.

Mannheim wäre derzeit als Tabellenneunter nicht direkt für das Viertelfinale qualifiziert. Der Club könnte an den letzten drei Spieltagen ganz aus den Playoff-Rängen der besten Zehn rutschen.

In Pyeongchang feierte das Nationalteam von Bundestrainer Marco Sturm den größten Erfolg des deutschen Eishockeys. „Die Silbermedaille führt zu einer erhöhten öffentlichen Wahrnehmung“, sagte Hopp, „dies muss jetzt zu einer Neugewinnung an Sponsoren und Partnern führen, um daraus noch mehr Power in Richtung der sportlichen Weiterentwicklung zu legen.“ Hopp ist auch Vizepräsident des Deutschen Eishockey-Bunds.

dpa

Mehr zum Thema

Der Wahnsinn nimmt kein Ende. Die deutschen Eishockey-Stars besiegen überraschend Olympiasieger Kanada und stehen sensationell im Finale. Der größte Erfolg in der deutschen Eishockey-Geschichte ist damit perfekt. Nun geht es gegen die Russen.

25.02.2018

Sie werden doch nicht etwa noch ...? Doch, sagt Bundestrainer Sturm, genau das wollen sie jetzt auch noch: Die gefeierten Sensationscracks trauen sich sogar den Eishockey-Olympiasieg gegen Rekord-Weltmeister Russland zu. Nicht nur in der Heimat wird mitgefiebert.

26.02.2018

Die deutschen Eishockey-Cracks haben ein denkwürdiges Olympia-Finale knapp verloren. Die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm musste sich den Olympischen Athleten aus Russland 3:4 geschlagen geben und reist mit der Silbermedaille aus Pyeongchang ab.

26.02.2018

Die Insel-Eishockeyspieler siegen endlich wieder einmal / Schamasen-Juniors auf Rang vier

27.02.2018

Das deutsche Eishockey-Nationalteam stellt sich nach Olympia-Silber auf einen neuen Hype ein. Die Euphorie soll für einen Aufschwung genutzt werden. „Wenn man das nicht vergoldet, dann wäre das der größte Fehler überhaupt“, sagt der Sportdirektor.

26.02.2018

Der Deutsche Eishockey-Bund will Versäumnisse wie nach der Heim-WM 2010 vermeiden und die neue Begeisterung um das deutsche Olympia-Team für Erfolge künftig nutzen.

26.02.2018