Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Eishockey Deutschland hofft gegen Norwegen auf ersten Sieg
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Deutschland hofft gegen Norwegen auf ersten Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:04 06.05.2018
Auch auf Deutschlands Torhüter Timo Pielmeier wird es im Spiel gegen Norwegen ankommen. Quelle: Petr David Josek/ap
Herning

Nach einem spielfreien Tag soll dem deutschen Eishockey-Nationalteam bei der Weltmeisterschaft in Dänemark im zweiten Spiel der erste Sieg gelingen. Heute ist in Herning Norwegen der Gegner.

Geht es schief, wird es für den stark veränderten Silbergewinner jedoch noch schwieriger, das Viertelfinale zu erreichen.

DER GEGNER: Norwegen ist eins der Teams in der Gruppe, gegen die die Deutschen auf Punkte für den angestrebten Einzug ins WM-Viertelfinale hoffen. In Pyeongchang begann mit einem 2:1 nach Penaltyschießen gegen die Norweger der sensationelle Lauf der deutschen Auswahl ins Finale. Die Norweger haben abgesehen von sechs Spielern ihren Olympia-Kader beisammen.

DIE AUSGANGSLAGE: Beide Teams starteten mit einer knappen Niederlage und einem Punkt in das Turnier. Norwegen verlor nach einem zwischenzeitlichen 2:0 noch gegen Lettland. Für Deutschland hat der zweite Auftritt nach dem 2:3 nach Penaltyschießen gegen Dänemark an Bedeutung gewonnen. Im Falle einer Niederlage gerät der Weltranglisten-Siebte im Kampf um die Viertelfinalplätze deutlicher ins Hintertreffen.

DAS PERSONAL: Patrick Hager fehlte am Samstag im Training, bei einem Check gegen Dänemark zog sich der Stürmer eine Oberkörperblessur zu. Bundestrainer Marco Sturm wollte abwarten und erst am Spieltag über den Einsatz des Silbergewinners entscheiden.

DAS SAGT OLYMPIA-FINALIST MATTHIAS PLACHTA: „Ich denke, wir haben Potenzial, uns zu steigern und das werden wir auch tun“, versprach der Mannheimer Stürmer.

DIE PERSPEKTIVE: Am Montag folgt gegen die USA das erste Spiel gegen einen Mitfavoriten. Am Dienstag hat der Olympia-Zweite Pause.

dpa

Mehr zum Thema

Verbandschef Franz Reindl hat vor dem Auftakt der Eishockey-Weltmeisterschaft in Dänemark vor zu hohen Erwartungen an die deutschen Olympia-Silbergewinner gewarnt.

04.05.2018

Knapp zehn Wochen nach dem dramatisch verlorenen Olympia-Finale steht für das deutsche Eishockey-Nationalteam das erste Vorrundenspiel der Weltmeisterschaft an. Dänemark ist gleich ein unangenehmer Gegner. Der Ausgang der Partie könnte entscheidend sein.

05.05.2018

Mit viel Pech hat das neuformierte Eishockey-Nationalteam den WM-Auftakt gegen Gastgeber Dänemark verloren. Der Olympiazweite scheiterte im Penaltyschießen am starken dänischen NHL-Goalie Andersen.

06.05.2018

Unglaublich. Herausragend. Außergewöhnlich. Mit diesen Attributen wird Deutschlands Eishockey-Star Leon Draisaitl beschrieben. Bei der WM muss der NHL-Profi so auftreten. Sonst werden die Ziele beim Neuanfang nach Olympia wohl nicht erreicht.

06.05.2018

Der Neuanfang des deutschen Eishockey-Nationalteams endet nicht wie gewünscht. Der stark verjüngte Olympia-Zweite muss sich zum Auftakt der Weltmeisterschaft in Dänemark dem Gastgeber geschlagen geben. Gegen Norwegen ist eine Reaktion gefordert.

06.05.2018

Mit viel Pech hat das neuformierte Eishockey-Nationalteam den WM-Auftakt gegen Gastgeber Dänemark verloren. Der Olympiazweite scheiterte im Penaltyschießen am starken dänischen NHL-Goalie Andersen.

06.05.2018