Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Eishockey Grubauer startet als Nummer eins im Tor in die Playoffs
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Grubauer startet als Nummer eins im Tor in die Playoffs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 13.04.2018
Philipp Grubauer überzeugte im Tor der Washington Capitals. Quelle: Nick Wass/ap
Washington

Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer geht zum ersten Mal in seiner Karriere als die Nummer eins im Tor der Washington Capitals in die NHL-Playoffs. Dies gab das Team aus der nordamerikanischen Profiliga bekannt.

Der 26-jährige Rosenheimer überzeugte während der regulären Saison mit einem Gegentorschnitt von 1,93 und einer Fangquote von 93,7 Prozent. Mit 15 Siegen aus 28 Einsätzen stellte er zudem eine neue persönliche Saisonbestleistung auf.

„Es ist natürlich ein Privileg, starten zu dürfen“, sagte Grubauer. „Es ist jedoch nur ein weiteres Spiel. Meine Herangehensweise wird sich daher nicht ändern“. Eine Ernennung zum neuen Stammkeeper war das allerdings noch nicht. „Wir werden nach jedem Spiel die Situation wieder neu bewerten“, sagte Coach Trotz. In den vergangenen Jahren war Konkurrent Braden Holtby die klare Nummer eins in den Playoffs. 

In der ersten Playoff-Runde treffen die Capitals auf die Columbus Blue Jackets. Das erste Spiel in der Best-of-Seven-Serie wird am 12. April in der Capital One Arena in der US-Hauptstadt ausgetragen.

dpa

Mehr zum Thema

Den Auftakt in die WM-Vorbereitung bestreitet Bundestrainer Marco Sturm mit einer unerfahrenen deutschen Nationalmannschaft. 40 Tage nach der Final-Niederlage bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang war die Auswahl in Russland ohne Siegchance.

06.04.2018

Der EHC Red Bull München steht als erster Finalist in der Deutschen Eishockey Liga fest. Das fünfte Halbfinal-Duell mit Mannheim war eine klare Angelegenheit.

06.04.2018

Eine unerfahrene Auswahl von Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm unterzieht sich am Samstag (16.00 Uhr) in Russland einem zweiten Härtetest.

07.04.2018

Saisonabschluss wird zum Abschiedsspiel für Tobias John und Paul Stratmann

11.04.2018

Die Eisbären Berlin haben das Endspiel der Deutschen Eishockey Liga erreicht und fordern Topfavorit EHC Red Bull München im Kampf um den Meistertitel.

08.04.2018

Eine unerfahrene Auswahl von Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm unterzieht sich am Samstag (16.00 Uhr) in Russland einem zweiten Härtetest.

07.04.2018