Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Empor genießt Pokaltriumph gegen Essen

Rostock Empor genießt Pokaltriumph gegen Essen

Sonntag wird 2. Runde ausgelost. Gruszka wünscht sich Erstligisten.

Voriger Artikel
Hrgota führt Mönchengladbach zum 3:2-Sieg in Sarajevo
Nächster Artikel
Meister FC Bayern eröffnet 52. Bundesliga-Saison gegen VfL Wolfsburg

Die Spieler des HC Empor Rostock bejubeln den Einzug in die 2. Pokal- runde. Olaf Altermann

Quelle: Foto:

Rostock. Der grandiose Pokalerfolg hat bei den Spielern des HC Empor Rostock die Vorfreude auf den Ligastart beflügelt: „Das war ein schönes Erfolgserlebnis und ein Härtetest“, erklärte Rechtsaußen René Gruszka nach 80 harten und spannenden Spielminuten. Empor entschied das Pokalduell gegen den Ligarivalen TuSEM Essen mit 38:37 zu seinen Gunsten. Im Duell der Zweitligisten stand es nach regulärer Spielzeit 26:26-Unentschieden. Und auch nach den jeweils zwei mal fünf Minuten Verlängerung war keiner im Vorteil (31:31, 34:34). So musste das Siebenmeterwerfen entscheiden, das Empor 4:3 gewann. Der in der vergangenen Saison lange verletzte Tom Wetzel, der von Trainer Rastislav Trtik in der Verlängerung geschont wurde, verwandelte den letzten Siebenmeter sicher. 400 Empor-Fans in der Ospa-Arena waren begeistert.

Gestern regenerierten die Spieler des HCE. „Ich hatte die Massage und Dehnungsübungen nötig“, erzählte Gruszka.

Die 2. Pokalrunde, in der die Erstligisten einsteigen, wird am Sonntag vor der Bundesligapartie zwischen dem SC Magdeburg und den Rhein-Neckar Löwen ausgelost. Gruszka wünscht sich ein Heimspiel.

„Schön wären Magdeburg oder die Füchse aus Berlin“, sagte er.

 



Christian Lüsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Die Handballer von Empor: Maic Sadewasser (von links), Patrik Hruscak, Tobias Malitz, Roman Becvar, Kenji HÃvels. Weil beim Sieg gegen Essen die Spielberechtigung für Maic Sadewasser fehlte, hat die Vereinigung der Handball-Bundesliga die Rostocker aus dem Pokalwettbewerb ausgeschlossen.

Weil beim Sieg gegen TuSEM Essen (38:37) die Spielberechtigung für Maic Sadewasser fehlte, hat die Vereinigung der Handball-Bundesliga die Rostocker disqualifiziert.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.