Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix FCH: Szene sammelt für getöteten Fan
Sportbuzzer Sportmix FCH: Szene sammelt für getöteten Fan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 07.03.2018
Bernau/Rostock

Die Fanszene des FC Hansa Rostock sammelt für Hannes M. Der 20-jährige Anhänger von Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock war am Mittwoch vergangener Woche im brandenburgischen Röntgental (Landkreis Barnim) nördlich von Berlin Opfer einer Messerstecherei geworden.

Offenbar war er mit einem Mann in Streit geraten, der ein Messer zog und ihm ins Bein stach. Das Opfer hatte sich nach der Tat im Ortsteil Zepernick blutüberströmt bis in einen Döner-Imbiss geschleppt und war dort wenig später gestorben. Die von Passanten alarmierten Rettungskräfte hatten dem Mann, der auch Hansa-Mitglied war, nicht mehr helfen können.

Die Fanszene des FC Hansa (fanszene-rostock.de) sammelt nun für die Familie des Opfers. Bis gestern waren knapp 6000 Euro für die Bestattungskosten zusammengekommen. Beim Auswärtsspiel in Bremen (1:1) hatten Anhänger des FC Hansa am vergangenen Freitag des Opfers gedacht.

Unterdessen ist der Täter auf der Flucht. Eine Mordkommission fahndet mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Messerstecher, der zwischen 25 und 30 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein soll.

Er soll eine korpulente Statur haben und den ortsüblichen Dialekt sprechen. Über die Hintergründe des Streits ist nichts bekannt. Nach OZ-Informationen wurde der Täter auf dem Phantombild bereits identifiziert.

Christian Lã¼sch

Auftakt am Freitag mit Heimspiel gegen Schwelm

07.03.2018

Schweriner erkämpfen 45 Medaillen / Auch BC Greifswald, Phoenix Stralsund und Wismar überzeugen

07.03.2018

Bei den Ostdeutschen Hallentennis-Meisterschaften der Jugend in Leipzig gingen je zwei Titel nach Berlin und Sachsen. Die kleine Streitmacht aus MV (fünf Teilnehmer) brachte einmal Bronze mit.

07.03.2018