Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Funkel soll die „Löwen“ in die Bundesliga führen
Sportbuzzer Sportmix Funkel soll die „Löwen“ in die Bundesliga führen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.09.2013
F. Funkel.
München

Ein ausgewiesener Aufstiegsexperte soll den TSV 1860 München zurück in die Fußball-Bundesliga führen: Nach knapp einwöchiger Suche verpflichtete der ambitionierte Zweitligist am Sonnabend Friedhelm Funkel als neuen Trainer und machte ihn damit zum Nachfolger des geschassten Alexander Schmidt. „Wir stehen alle hinter dieser Entscheidung und haben sie mit der ausdrücklichen Zustimmung unseres Investors Hasan Ismaik getroffen“, betonte Präsident Gerhard Mayrhofer.

Statt auf vermeintliche Heilsbringer wie Lothar Matthäus oder gar Felix Magath setzen die „Löwen“ damit auf eine konservative Lösung. Der bedächtige und analytisch starke Funkel, der vom 19. September 2000 bis zum 1. Dezember 2001 Chefcoach des damaligen Bundesligisten FC Hansa Rostock war, gilt in der Branche weder als Lautsprecher noch als Überflieger — insgesamt fünf Bundesliga-Aufstiege mit seinen früheren Klubs Bayer Uerdingen (zweimal), MSV Duisburg, 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt sprechen für seine Trainerqualitäten. „Er ist ein absoluter Kenner der zweiten Liga, der darauf brennt, noch einmal den Sprung in die Bundesliga zu schaffen“, betonte 1860-Sportchef Florian Hinterberger.

Funkel erhält einen Vertrag bis zum Saisonende mit Option auf eine weitere Spielzeit. Die Ziele der „Löwen“ sind hoch. „Wir werden alles versuchen, in die erste Liga aufzusteigen“, erklärte Funkel gestern. Er wird schnelle Erfolge brauchen, die er bei seinen jüngsten drei Klubs jeweils schuldig blieb. Zuletzt stieg der gebürtige Neusser in der Saison 2011/12 mit Alemannia Aachen von der zweiten in die dritte Liga ab.

OZ

Anzeige