Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
TSG-Handballer wollen Spitzenplatz behaupten

Wismar TSG-Handballer wollen Spitzenplatz behaupten

Wismarer sind morgen beim Tabellensechsten SV Warnemünde gefordert

Voriger Artikel
Nach langer Leidenszeit: Völzke sehnt Comeback herbei
Nächster Artikel
Trotz klarer Niederlage: RHV-Coach lobt sein Team

Tom Koop (l.) gehört zu den Torjägern im Team der TSG Wismar. Morgen ist er wieder voll gefordert. FOTOS (2): DANIEL KOCH

Wismar. Auf Reisen geht es morgen für die Handballer der TSG Wismar. Dabei haben sie keinen zu langen Anfahrtsweg bis Rostock, wo sie auf den SV Warnemünde treffen. Beim Tabellensechsten der MV-Liga (14:14 Punkte) wartet keine einfache Aufgabe auf die TSG.

 

OZ-Bild

Zwei Punkte sind in Warnemünde unser Ziel.Sven Hünerbein Trainer TSG Wismar

Denn nach schwierigem Saisonbeginn, geprägt durch einige Abgänge, hat sich der SVW im Laufe der Spielzeit immer mehr gefestigt. Von den letzten vier Partien konnten sie drei gewinnen. Nur gegen das Spitzenteam aus Neubrandenburg setzte es auswärts eine Niederlage. Die Gastgeber bauen vor allem auf ihre mannschaftliche Geschlossenheit.

Für die Wismarer Mannschaft ist es, trotz der Ergebnisse und Platzierung, derzeit keine so einfache Situation. Denn durch den verletzungsbedingten Ausfall von Florian Maske (Kreuzbandriss) und Felix Schrimpf (Schlüsselbeinbruch) waren die Verantwortlichen zu Änderungen in ihrem Spiel gezwungen. Dabei setzen sie auf einen Mix aus Erfahrung und junge Unbekümmertheit. „Einige Spieler mussten nun zwei Dinge schnell umsetzen, Verantwortung übernehmen und auf ungewohnten Positionen spielen. Dass dabei auch Dinge mal nicht so funktionieren, ist nachvollziehbar. Aber insgesamt lösen sie die verschiedensten Aufgaben immer wieder gut“, zeigt sich Trainer Sven Hünerbein zufrieden mit den letzten Spielen.

Und auch beim SV Warnemünde werden sie mit Selbstvertrauen in das Spiel gehen. „Zwei Punkte sind unser Ziel. Dabei haben wir das Augenmerk in dieser Trainingswoche auf die Abwehrarbeit gelegt“, fügt Hünerbein hinzu. Vielleicht finden ja auch einige Interessierte den Weg nach Rostock. Anpfiff der Begegnung ist um 18.00 Uhr in der Sporthalle Gerüstbauerring.

sm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Gegen Schlusslicht HC Empor Rostock II gelingt nur ein knapper 34:32-Erfolg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Handball

Bundesliga

Göppingen - N-Lübbecke24:19
Flensburg-Handewitt - Melsungen33:29
THW Kiel - HSG Wetzlar25:26
TVB Stuttgart - Hannover-Burgdorf26:33
Lemgo - Erlangen24:24
DHfK Leipzig - Magdeburg22:23
Gummersbach - Eulen LudwigshafenSo., 12.30
Minden - HüttenbergSo., 15.00
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Rhein-Neckar Löwen20618484346
2.TSV Burgdorf21606552339
3.Füchse Berlin20587534328
4.SG Flensburg-Handwitt216145343210
5.THW Kiel216225322913
6.SC Magdeburg216255642913
7.MT Melsungen215765372814
8.DHfK Leipzig215715472517
9.TBV Lemgo215435792022
10.HSG Wetzlar215505312022
11.FA Göppingen215685741824
12.GWD Minden205285631624
13.HC Erlangen214935731329
14.VfL Gummersbach204995631030
15.TuS Nettelstedt214735531032
16.TVB Stuttgart21505589933
17.TV Hüttenberg20494583733
18.Eulen Ludwigshafen20459539733
201802172202

2. Bundesliga

Elbflorenz Dresden - Lübeck-Schwartau25:25
TuSEM Essen - BBM Bietigheim30:35
Eintracht Hagen - HSG Nordhorn26:24
Neusser HV - HBW Balingen12:22
ASV Hamm - Rimparer Wölfe27:22
ThSV Eisenach - TV Emsdetten25:27
HG Saarlouis - EHV Aue29:29
HSC Coburg - Wilhelmshaven29:26
Dessau-Roßlau - Bergischer HC15:31
Eintracht Hildesheim - HSG KonstanzSo., 17.00
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Bergischer HC22653519422
2.BBM Bietigheim226706053311
3.HL-Schwartau225655353113
4.ASV Hamm226195523113
5.Rimpar Wölfe225945502915
6.HSC Coburg225835402816
7.HSG Nordhorn225705602618
8.TV Emsdetten226296072618
9.HBW Balingen226335622519
10.Dessau-Roßlau225926192420
11.TUSEM Essen225926052024
12.Eintracht Hagen225946361826
13.Neusser HV224985431826
14.Wilhelmshavener HV225786241727
15.Elbflorenz Dresden225546021529
16.EHV Aue225796251430
17.Eintr. Hildesheim215205761230
18.ThSV Eisenach225585901034
19.HG Saarlouis225556351034
20.HSG Konstanz21559610933
201802172108

3. Liga Nord

Altenholz - HSV Hamburg20:26
TSV Burgdorf II - VfL Potsdam30:35
DHK Flensborg - Oranienburg24:23
HF Springe - SVM Schwerin34:31
Burgwedel - Barmbek23:22
HCE Rostock - HSV Hannover27:28
SG Flensburg II - Fredenbeck26:23
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.HSV Hamburg19592455344
2.TSV Altenholz19607539308
3.HF Springe195565252513
4.SVM Schwerin185054842313
5.TSV Hannover-Burgdorf II185024792115
6.HSV Hannover174724771915
7.HC Oranienburg194754761820
8.1. VfL Potsdam185075161719
9.SG Flensburg-Handewitt II184904981620
10.DHK Flensborg195025481523
11.VfL Fredenbeck194765421325
12.Hannover-Burgwedel195015391226
13.MTV Braunschweig174374641123
14.HCE Rostock174224531024
15.HG HH-Barmbek184615101026
201802111903

Handball

Handball Kreisunion MV Ost

HSG Uni Greifswald 2 - HV Altentreptow 2indiv.1
HSV Waren 2 - HV Ückeritz40:16
HSV Greif Torgelow - Torgelower SV Greif21:31

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.HSV Waren 2703740
2.Torgelower SV Greif564631
3.HV Altentreptow 2213022
4.HSV Greif Torgelow465613
5.HSG Uni Greifswald 2222504
6.HV Ückeritz4162-15
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.

Handball

Handball-Bundesliga Frauen

Bayer Leverkusen - VfL Oldenburg25:30
Neckarsulmer Sportunion - TuS Metzingen26:23
Buxtehuder SV - HSG Bad Wildungen31:28
SVG Celle - BVB Dortmund29:30
HSG Blomberg-Lippe - TV Nellingen37:23
Thüringer HC - SG BBM Bietigheim22:33
HC Leipzig - FA Göppingen33:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.SG BBM Bietigheim857603520
2.Thüringer HC805667448
3.TuS Metzingen7586553814
4.Buxtehuder SV7727023319
5.VfL Oldenburg7477033220
6.HC Leipzig7517153022
7.BVB Dortmund6016372824
8.Bayer Leverkusen6456842230
9.HSG Blomberg-Lippe7017302032
10.FA Göppingen7157562032
11.HSG Bad Wildungen7087891537
12.Neckarsulmer Sportunion6247251339
13.TV Nellingen6478111042
14.SVG Celle601755745