Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Japan bejubelt Hanyu — Liebers stürzt auf Rang 14 ab
Sportbuzzer Sportmix Japan bejubelt Hanyu — Liebers stürzt auf Rang 14 ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.03.2014

Unter dem tosenden Jubel des Publikums komplettierte Eiskunstlauf-Olympiasieger Yuzuru Hanyu mit einer phänomenalen Kür die bislang erfolgreichste Saison seiner Karriere.

Der 19-Jährige sammelte 282,59 Punkte und fing seinen nach dem Kurzprogramm führenden Landsmann, WM-Debütant Tatsuki Machida (282,26), noch ab. Der zweimalige Europameister Javier Fernandez aus Spanien (275,93) gewann die Bronzemedaille. Alle anderen Läufer hatten mit der Medaillenvergabe absolut nichts zu tun. Der Deutsche Peter Liebers hat nach seinem Olympia-Höhenflug eine Bruchlandung hingelegt. Zwei heftige Stürze warfen den Berliner auf den 14. Platz (211,92 Punkte) zurück. Schnell stand fest, dass der 25-jährige keine Chance haben würde, seine Platzierung von Sotschi zu bestätigen. Er kam beim vierfachen Toe-loop und beim dreifachen Axel zu Fall. Nach diesem WM-Ergebnis des deutschen Meisters ist bei der WM 2015 in Shanghai nur ein deutscher Läufer in der Herren-Konkurrenz startberechtigt. Nelli Zhiganshina und Alexander Gazsi haben sich hingegen in der Eistanz-Konkurrenz eine glänzende Ausgangsposition erkämpft. Sie nehmen den siebten Platz (62,27) ein. Die Kür-Entscheidung fällt heute.

Dagegen ist die WM für Tanja Kolbe und Stefano Caruso aus Berlin beendet. Die deutschen Vize-Meister verpassten als 21. (52,08) die Qualifikation für das Kürfinale.



OZ

Anzeige