Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix MV-Mädels glänzen in China
Sportbuzzer Sportmix MV-Mädels glänzen in China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:35 26.08.2014
Lara Kempka (16)

Eine ehemalige Grimmenerin sorgte in China für Furore: Die 17-jährige Anika Nehls gewann bei den Olympischen Jugendspielen in Nanjing die Bronzemedaille im Kugelstoßen. Im Finale der besten U 18-Kugelstoßerinnen der Welt ließ Anika die Kugel auf 17,31 Meter fliegen und musste damit lediglich der Russin Alena Bugakova (18,95 m) und Maria Fernanda Orozco aus Mexiko (17,55 m) den Vortritt lassen.

Für Anika ging damit ein Traum in Erfüllung. Im Vorfeld der Olympischen Jugendspiele hatte die ehrgeizige Athletin mit einer Medaille geliebäugelt — nun hat es geklappt.

Neben Eltern, Verwandten und Freunden freute sich Jürgen Schmidt ganz besonders über die Bronzemedaille. Bei dem langjährigen Grimmener Leichtathletik- Trainer hatte Anika das Kugelstoß-ABC erlernt.

Mit ihm war sie zu Wettkämpfen auf Kreis- und Landesebene gefahren, unter seiner Regie stellten sich erste Erfolge ein. Aufgrund ihrer sehr guten Leistungen schaffte Anika den Sprung zum SC Neubrandenburg, wo sie seit vier Jahren trainiert.

Klubkollegin Lara Kempka ist im Diskuswurf zum Bronze-Girl aufgestiegen. Die 16-Jährige, die in Bad Doberan zur Leichtathletik fand, landete mit 50,70 Metern hinter der Chinesin Kangping Sun (52,79) und der Ukrainerin Alona Byelyakova (51,64) auf Platz drei. Sie lieferte damit den zweitbesten Wettkampf ihrer noch jungen Karriere ab. „Ich war sehr aufgeregt, jetzt bin ich richtig glücklich“, sagte die deutsche U18-Meisterin.



OZ

Anzeige