Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Motorsport Vettel im ersten Singapur-Training Dritter
Sportbuzzer Sportmix Motorsport Vettel im ersten Singapur-Training Dritter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 14.09.2018
Sebastian Vettel fuhr im ersten Singapur-Training die drittschnellste Zeit. Quelle: Benoit Doppagne
Singapur

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel ist beim ersten Training zum Großen Preis von Singapur die drittbeste Zeit gefahren. 

Der Ferrari-Star benötigte für den 5,063 Kilometer langen Marina Bay Street Circuit 1:39,997 Minuten. Schneller als der viermalige Champion war in der ersten Session das Red-Bull-Duo Daniel Ricciardo (1:39,711) und Max Verstappen (1:39,912). Vierter wurde der Finne Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari (1:40,486).

Der WM-Führende Lewis Hamilton kam im Mercedes in 1:41,232 Minuten auf dem sechsten Rang noch hinter dem Rheinländer Nico Hülkenberg im Renault (1:41,105 Minuten). Die Zeiten im ersten Training haben allerdings zumeist nur eine begrenzte Aussagekraft.

Vettel muss in Singapur gewinnen, um seine Chance im Titelduell mit dem Briten Hamilton zu wahren. Der Heppenheimer hat vor dem 15. von 21 Saisonrennen einen Rückstand von 30 Punkten auf den Titelverteidiger. Mit vier Siegen ist der Hesse Rekordgewinner in dem asiatischen Stadtstaat.

Ferrari gilt auf dem Straßenkurs mit seinen 23 Kurven als Favorit. Auch dem Red Bull liegt die Strecke. Mercedes-Teamchef Toto Wolff hatte indes den Kurs für sein Team als „die kniffligste Strecke“ im Formel-1-Kalender bezeichnet.

dpa

Im Formel-1-Lager dreht sich vor dem Grand Prix in Singapur viel um Sebastian Vettels Sieg-Zwang im Titelkampf und den Wechsel von Kimi Räikkönen am Saisonende von Ferrari zu Sauber.

14.09.2018

Sebastian Vettel gibt sich vor dem Sauna-Grand-Prix in Singapur erstaunlich selbstsicher. Dabei liegt der Ferrari-Star im Formel-1-Duell mit Mercedes-Rivale Lewis Hamilton 30 Punkte zurück.

13.09.2018

Der Formel-1-Tross hat Europa verlassen. Mit dem Nachtrennen in Singapur beginnt das letzte Drittel der Saison. Ferrari-Star Sebastian Vettel darf sich keine Fehler mehr erlauben im WM-Kampf mit Lewis Hamilton.

13.09.2018