Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Niedersachsen- Derby: Strafen und Durchsuchungen
Sportbuzzer Sportmix Niedersachsen- Derby: Strafen und Durchsuchungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:24 03.04.2014

Nach Eintracht Braunschweig muss auch Hannover 96 für die Fan-Randale vom Derby im November 2013 büßen. Die Niedersachsen müssen 50 000 Euro Strafe bezahlen und erhalten eine Auflage von weiteren 50 000 Euro. Die Eintracht war schon zuvor zu einer Strafe in Höhe von ebenfalls 50 000 Euro und einer Auflage von 20 000 verdonnert worden.

Wenige Tage vor dem Rückspiel in Braunschweig hat die Polizei gestern insgesamt 14 Wohnungen von Fußballfans durchsucht. Dabei wurde in Hannover, Braunschweig und anderen Städten laut Staatsanwaltschaft und Polizei umfangreiches Beweismaterial wie Pyrotechnik, digitale Datenträger und Graffiti-Utensilien sichergestellt. Die Tatverdächtigen — neun aus Hannover, fünf aus Braunschweig — im Alter von 18 bis 42 Jahre stehen im Verdacht, beim Hinspiel Straftaten gegen das Sprengstoffgesetz begangen zu haben. Insgesamt leiteten die Beamten im Zusammenhang mit dem Derby 225 Strafverfahren ein und ermitteln gegen 52 Tatverdächtige.



OZ

Anzeige