Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Paarläufer Savchenko/Massot Zweite bei Skate Canada
Sportbuzzer Sportmix Paarläufer Savchenko/Massot Zweite bei Skate Canada
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 29.10.2017
Aljona Savchenko und Bruno Massot mit Silber (l-r), die kanadischen Sieger Meagan Duhamel und Eric Radford und Vanessa James und Morgan Cipres aus Frankreich. Quelle: Paul Chiasson
Anzeige
Regina

Die Paarlauf-Vizeweltmeister Aljona Savchenko und Bruno Massot haben bei ihrem ersten Grand Prix Wettbewerb der Saison Platz zwei belegt.

Die Wahl-Oberstdorfer fielen in Regina in der zentralkanadischen Provinz Saskatchewan hinter die zweifachen Weltmeister Meagan Duhamel und Eric Radford (Kanada) zurück, nachdem Massot zwei Einzelsprünge verpatzt hatte. Die Vize-Europameister hatten am Ende 215,66 Punkte auf dem Konto, während die nach dem Kurzprogramm auf Rang zwei liegenden Kanadier auf 222,22 Zähler kamen.

„Ich war in den vergangenen Wochen im Training sicher bei den Sprüngen. Aber das hier ist ein Wettkampf und wir müssen den Stress und den Druck kontrollieren“, sagte Massot. Auf den dreifachen Wurfaxel hatte das Paar in der Kür bewusst verzichtet und stattdessen einen schönen doppelten gezeigt. „Wir haben entschieden, dieses Risiko nicht einzugehen. Vergangene Woche war ich im Training schwer gestürzt“, erklärte Savchenko. Mit Platz zwei haben die beiden gute Chancen, sich Ende November bei ihrem nächsten Grand Prix Wettbewerb in den USA für das Finale der besten sechs der Serie zu qualifizieren.

Weit von der Spitze entfernt waren die Eistänzer Kavita Lorenz und Joti Polizoakis (Oberstdorf) und der Berliner Paul Fentz. Die Tänzer hielten Platz acht mit 146,08 Punkten. Die Kür zur Filmmusik von „Stolz und Vorurteil“ war zwar fehlerlos, aber die Schrittfolgen wurden nur mit Niveau zwei bewertet. „An den Schrittfolgen werden wir Änderungen vornehmen und daran arbeiten“, sagte Polizoakis. Die Olympia-Zweiten von Sotschi, Tessa Virtue und Scott Moir aus Kanada, holten sich unangefochten mit 199,86 Punkten ihren siebten Titel bei Skate Canada und erzielten in der Kür einen neuen Weltrekord.

Fentz blieb Zehnter mit 201,60 Punkten. Nach ordentlichem Auftakt baute der 25 Jahre alte Sportsoldat in der zweiten Hälfte der Kür ab und stürzte bei einem dreifachen Lutz. Vize-Weltmeister Shoma Uno aus Japan gewann mit 301,10 Punkten - knapp 100 Punkte vor Fentz.

dpa

Mehr zum Thema

Amazon sucht nach einem zweiten Zuhause - Bewerber aus ganz Nordamerika machen dem Konzern den Hof. Insgesamt gingen 238 Angebote aus den USA, Kanada und Mexiko ein. Im kommenden Jahr soll entschieden werden.

24.10.2017

Die Paarlauf-Vizeweltmeister Aljona Savchenko/Bruno Massot haben zum Auftakt ihres ersten Grand Prix Wettbewerbs der Saison das Kurzprogramm gewonnen.

28.10.2017

Das neue Eishockey-Team der Vegas Golden Knights eilt in der nordamerikanischen Profiliga NHL von Rekord zu Rekord.

28.10.2017

Mit einer Traumrunde hat Sebastian Vettel sich seine Jubiläums-Pole für das Formel-1-Rennen in Mexiko-Stadt erobert und seine vage Hoffnung im fast aussichtslosen Titelkampf gegen Lewis Hamilton am Leben erhalten.

28.10.2017

Der FC Bayern München hat trotz langer Überzahl nicht komplett gegen RB Leipzig überzeugt. Nur ein Spieler hat sich die Bestnote verdient.

28.10.2017

Nach dem emotionalen Schlagabtausch im DFB-Pokal treffen beide Teams am Samstag in der Allianz Arena erneut aufeinander. Alle Infos und Tore gibt's hier im Liveticker.

28.10.2017
Anzeige