Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Radsport Franzose Pinot gewinnt 15. Vuelta-Etappe - Yates weiter vorn
Sportbuzzer Sportmix Radsport Franzose Pinot gewinnt 15. Vuelta-Etappe - Yates weiter vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 09.09.2018
Thibaut Pinot feiert seinen Tagessieg der 15. Vuelta-Etappe. Quelle: Alvaro Barrientos/ap
Anzeige
Lagos de Covadonga

Der britische Radprofi Simon Yates trägt auch am zweiten Ruhetag der 73. Vuelta das Rote Trikot des Spitzenreiters.

Der 26 Jahre alte Mitchelton-Scott-Profi festigte seine Führung, die er sich am Samstag mit einem Tagessieg in Nava eindrucksvoll zurückerobert hatte. Auf der 15. Etappe zu den Covadonga-Seen reichte Yates nach 178,5 Kilometern Platz drei im Tagesklassement. Bereits beim Giro d'Italia hatte er bis drei Tage vor Schluss in Führung gelegen, bevor ihn sein Landsmann Chris Froome noch entthronte.

Den Tagessieg sicherte sich am Sonntag der Franzose Thibaut Pinot, dessen Attacke nach vielen Versuchen an den Vortagen endlich glückte. Er hat jetzt in jeder der drei bedeutenden Länder-Rundfahrten mindestens eine Etappe gewonnen. Den Giro im Mai hatte Pinot noch wegen einer Lungen-Entzündung kurz vor Schluss aufgeben müssen.

Die Vuelta wird am Dienstag mit dem Einzelzeitfahren über 32,7 Kilometer nach Torrelavega fortgesetzt. In der Gesamtwertung liegt Yates jetzt 26 Sekunden vor dem 38 Jahre alten Routinier Alejandro Valverde.

Emanuel Buchmann aus Ravensburg hatte am Samstag 53 Sekunden auf den Tagessieger verloren, am Sonntag 1:33 Minuten. Trotzdem verteidigte er den zehnten Platz der Gesamtwertung erfolgreich. Damit ist der 25 Jahre alte Fahrer der deutschen Bora-hansgrohe-Mannschaft weiter im Soll. Zum ersten Mal als Teamkapitän unterwegs wollte er zumindest unter die Top Ten der drittgrößten Länder-Rundfahrt. Er hat 3:15 Minuten Rückstand auf Yates.

dpa

Kristina Vogel war die weltbeste Bahnradsportlerin - jetzt sitzt sie im Rollstuhl. Zukunftspläne hat sie noch nicht. Ihr Teamchef glaubt an eine Paralympics-Karriere. Die Doppel-Olympiasiegerin kann sich vorstellen, mitzuhelfen, Sicherheitsaspekte auszuarbeiten.

09.09.2018

Der Rostocker Radprofi beweist bei der Britannien-Rundfahrt, dass er auch mit 36 noch ganz vorne mitmischen kann. Nach acht Jahren verlässt der Mecklenburger zum Jahresende sein Team Lotto Soudal und will 2019 neu durchstarten.

08.09.2018

Mit zwei Olympiasiegen und elf Weltmeistertiteln ist Kristina Vogel die erfolgreichste Sportlerin der Bahnradsport-Geschichte. Am 26. Juni wird ihrer Ausnahme-Karriere bei einem schlimmen Sturz ein jähes Ende gesetzt. Ihren Lebensmut hat sie aber nicht verloren.

07.09.2018
Anzeige