Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Radsport Nach Sturz bei Paris-Roubaix: Belgier Goolaerts gestorben
Sportbuzzer Sportmix Radsport Nach Sturz bei Paris-Roubaix: Belgier Goolaerts gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 09.04.2018
Der Belgier Michael Goolaerts wird nach seinem Unfall medizinisch versorgt. Quelle: David Stockman/belga
Anzeige
Roubaix

Der belgische Radprofi Michael Goolaerts ist wenige Stunden nach seinem dramatischen Sturz beim Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix gestorben, teilte sein Team Véranda's Willems-Crelan am späten Sonntagabend auf Twitter mit.

Goolaerts hatte während des Rennens nach einem Sturz auf einer Kopfsteinpflaster-Passage gut 148 Kilometer vor dem Ziel einen Herzstillstand erlitten und war noch an der Strecke zunächst wiederbelebt worden.

Mit einem Hubschrauber war der 23-Jährige, der für das zweitklassige Team Veranda's Willems-Crelan fuhr, in ein Krankenhaus in Lille geflogen worden. Dort erlag er dann seinen Verletzungen.

Wie Goolaerts genau zu Fall kam, ist noch unklar. Der Sturz war von den Kameras nicht eingefangen worden. Auch im weiteren Verlauf des Rennens war es noch zu einigen Stürzen gekommen, unter anderem kam Tony Martin zu Fall. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister konnte das Rennen aber beenden.

Den Sieg holte sich Weltmeister Peter Sagan. Der Slowake hatte erst nach seinem Triumph von dem Vorfall erfahren und sich bestürzt gezeigt. „Es tut mir leid für ihn. Ich habe es erst nach dem Rennen mitbekommen.“

Goolaerts hatte 2016 als Trainee bei Lotto-Soudal den Einstieg im Profiradsport geschafft. Danach ging er für Veranda's Willems-Crelan an den Start. In diesem Jahr hatte er vor allem die Frühjahrsrennen in Belgien bestritten. Sein bestes Ergebnis war abgesehen von Top-Ten-Platzierungen bei der relativ unbedeutenden Sharjah Tour in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein neunter Platz bei Dwars door West-Vlaanderen.

dpa

Mehr zum Thema

Neapel, St. Petersburg - nun Marseille: Leipzig will sich auf dem Weg ins Finale der Europa League nicht stoppen lassen. Gegner Olympique hat einiges in der Offensive vorzuweisen. Aber: Neben dem Abwehrchef fällt auch der Stammkeeper aus. Kein Nachteil für Werner & Co.

04.04.2018

Das Frühjahr lief für John Degenkolb nach einer Bronchitis nicht wunschgemäß. Bei seinem Lieblingsrennen Paris-Roubaix soll es für den Sieger von 2015 besser laufen. Die großen Favoriten sind aber Weltmeister Sagan oder Flandern-Sieger Terpstra.

06.04.2018

Ralph Hasenhüttl weicht nach einem Bekenntnis für die kommende Saison bei RB Leipzig (noch) aus. Er weiß: Seine Verhandlungsposition ist auch mit dem 1:0-Sieg gegen Marseille wieder deutlich besser geworden.

06.04.2018

Das Frühjahr lief für John Degenkolb nach einer Bronchitis nicht wunschgemäß. Bei seinem Lieblingsrennen Paris-Roubaix soll es für den Sieger von 2015 besser laufen. Die großen Favoriten sind aber Weltmeister Sagan oder Flandern-Sieger Terpstra.

06.04.2018

Der einstige Radsport-Star Lance Armstrong hat seinen Besuch bei der Flandern-Rundfahrt kurzfristig abgesagt.

28.03.2018

Vorjahressieger Chris Froome droht der Ausschluss von der Tour de France, auch wenn die Salbutamol-Affäre bis zum Start der Frankreich-Rundfahrt am 7. Juli weiterhin nicht geklärt sein sollte.

22.03.2018
Anzeige