Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Regen sorgt bei French Open wieder für Verzögerungen
Sportbuzzer Sportmix Regen sorgt bei French Open wieder für Verzögerungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 06.06.2017
Besucher verlassen den Platz nachdem das Spiel wetterbedingt unterbrochen wurde. Quelle: Michel Euler
Anzeige
Paris

Das schlechte Wetter hat bei den French Open in diesem Jahr zum zweiten Mal zu Verzögerungen geführt. Wegen starken Regens mussten die Spiele am Dientagnachmittag unterbrochen werden.

Davon betroffen sind auch die beiden Viertelfinal-Partien bei den Damen. Sowohl die Begegnung zwischen der Französin Kristian Maldenovic und Timea Bacsinszky aus der Schweiz auf dem Court Philippe Chatrier als auch das Duell zwischen der Dänin Caroline Wozniacki und Jelena Ostapenko aus Lettland auf dem Court Suzanne Lenglen mussten jeweils im zweiten Satz gestoppt werden. Schon zuvor hatte starker Wind den Spielerinnen schwer zu schaffen gemacht.

Eigentlich sind für den Dienstag auch noch zwei Viertelfinals bei den Herren angesetzt. Der serbische Titelverteidiger Novak Djokovic soll auf den Österreicher Dominic Thiem treffen, Topfavorit Rafael Nadal gegen seinen spanischen Landsmann Pablo Carreno Busta spielen. Ob diese Partien stattfinden, war am frühen Abend aber unklar.

Die French Open verfügen als einziges der vier Grand-Slam-Turniere nicht über ein überdachtes Stadion. Deshalb waren bereits am Samstag zahlreiche Spiele wegen anhaltenden Regens unterbrochen oder komplett verlegt worden. Davon betroffen war auch die Drittrunden-Partie von Carina Witthöft gegen die Tschechin Karolina Pliskova.

Die Veranstalter des Sandplatz-Events in der französischen Hauptstadt planen seit Jahren eine Modernisierung der Anlage im Stade Roland Garros. Bis 2020 soll unter anderem das Stadion Philippe Chatrier ein Dach erhalten. Allerdings verzögerten sich die Maßnahmen bislang immer wieder, da es Klagen von Anwohnern und Naturschützern gegen die Neugestaltung des Areals unweit des Bois de Boulogne gibt.

dpa

Mehr zum Thema

Eine kam durch! Carina Witthöft steht bei den French Open in der dritten Runde und darf sich nun auf ein Topduell freuen. Tatjana Maria dagegen schied gegen Mitfavoritin Simona Halep aus.

01.06.2017

Das Traum-Halbfinale rückt näher. Doch auf dem Weg dorthin mussten Rafael Nadal und Novak Djokovic in Paris unterschiedlich hart arbeiten. Während Nadal schnell Feierabend hatte, stand Djokovic kurz vor dem Aus.

02.06.2017

Das war's. In Paris sind alle Deutschen raus. Als letzte scheiterte Carina Witthöft am Sonntag in der dritten Runde an der Tschechin Karolina Pliskova. Dabei hatte sie schon vor der Partie mit ungewohnten Hindernissen zu kämpfen.

04.06.2017

Der Chefcoach von Ajax Amsterdam übernimmt den BVB, unterschreibt bis 2019. Wir begleiten die Präsentation des neuen Trainers live.

06.06.2017
Sportmix Weltmeisterschaft in Katar - DFB-Chef denkt über WM-Boykott nach

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat einen Boykott der Fußball-WM 2022 in Katar nach den jüngsten Vorwürfen gegen das Emirat nicht mehr grundsätzlich ausgeschlossen.

06.06.2017

Peter Bosz wird noch am Dienstag als neuer Trainer des BVB vorgestellt. Seinen bisherigen Arbeitgeber Ajax Amsterdam verlässt er im Streit.

06.06.2017
Anzeige