Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Rodeln: Loch und Eggert/Benecken siegen in Altenberg
Sportbuzzer Sportmix Rodeln: Loch und Eggert/Benecken siegen in Altenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 02.12.2017
Anzeige
Altenberg

Zehn Monate musste Felix Loch auf einen Sieg im Rodel-Weltcup warten, nun hat es in Altenberg geklappt. Auf einer der schwierigsten Bahnen der Welt zeigte der zweimalige Olympiasieger seine wiedergewonnenen Stärken, gewann und baute seine Führung im Gesamtweltcup aus.

Damit dürfte Loch in der internen Ausscheidung um die drei Olympia-Startplätze ebenso das Ticket sicher haben wie die Doppelsitzer-Weltmeister Toni Eggert und Sascha Benecken, die sich auch den dritten Weltcup in dieser Saison sicherten. Mit dritten Plätzen machten Andi Langenhan und das Doppel Robin Geueke/David Gamm den Kampf um die weiteren Pyeongchang-Plätze wieder spannend.

Nach einem wackligen ersten Durchgang war Loch mit seinem Auftritt im Finale zufrieden. „Ich hab gewusst, wenn ich einigermaßen grade runterfahre, müsste es reichen und so war es dann auch“, freute sich der Bayer. „Die Sachen, die wir geändert haben zu dieser Saison, waren die richtigen. Es geht bergauf.“

Eggert/Benecken siegten klar, obwohl besonders ihr zweiter Lauf alles andere als fehlerfrei war. „Wir sind noch nicht an der Spitze vom Eisberg mit unserer Form angekommen, wir versuchen nach wie vor uns Stück für Stück aufzubauen“, sagte Benecken nach dem Sieg-Hattrick. Pilot Eggert kommentierte: „In Sachen Olympia können wir aus unserer Sicht das kleine Ein-Mal-Eins beiseite legen. Das heißt aber nicht, dass wir jetzt leichtsinnig werden.“

Bundestrainer Norbert Loch war mit dem Auftritt seiner Schützlinge einverstanden. „Ich bin sehr zufrieden über die Weltcup-Siege und die dritten Plätze. Vor allem das geschlossene Herren-Ergebnis stimmt mich optimistisch“, sagte Loch.

dpa

Mehr zum Thema

Kein gutes Zeichen für die große Koalition: Gegen den Willen der Sozialdemokraten stimmt die Union einer längeren Zulassung des Unkrautvernichters zu. Ein „schwerer Vertrauensbruch“, sagt SPD-Fraktionschefin Nahles.

28.11.2017

Den Eindruck eines „Weiter so“ will die SPD im Fall einer neuen großen Koalition vermeiden. Deshalb bauen führende Genossen hohe Hürden auf. Doch nicht überall ist Streit mit der Union programmiert.

27.11.2017

Noch teurer, noch später: Die Bauarbeiten für Stuttgart 21 machen wieder Schlagzeilen. Warum ist das Projekt so kompliziert? Wer zahlt nun drauf und was bedeuten die Verzögerung für Bahnfahrer? Wichtige Fragen und Antworten im Überblick.

30.11.2017

Und auch am 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga gibt es einige spannende Partien: Der FC Bayern München empfängt Aufsteiger Hannover 96 und Bayer Leverkusen trifft auf Borussia Dortmund. Der SPORTBUZZER präsentiert die Konferenz-Liveticker zum Bundesliga-Samstag.                        

02.12.2017

Das Formel-1-Starterfeld 2018 nimmt immer konkretere Formen an. Nur noch ein Fahrerplatz ist für das kommende Jahr zu vergeben. Das Team Alfa Romeo Sauber präsentierte am Samstag seine zwei Stammfahrer. Damit steht fest, dass der Deutsche Pascal Wehrlein nicht mehr Teil des Teams ist.

02.12.2017
Sportmix Attacke nach 0:0 gegen Freiburg - Sammer greift HSV-Profis hart an

Heftige Kritik vom Ex-Sportdirektor des FC Bayern München. Während der Übertragung des Spiels zwischen dem SC Freiburg und Hamburger SV kritisierte der Experte des TV-Senders "Eurosport" den HSV und vor allem Torwart Christian Mathenia hart.

02.12.2017
Anzeige