Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Rollstuhlfechter kämpfen bei EM um Rio-Tickets

Rostock Rollstuhlfechter kämpfen bei EM um Rio-Tickets

Letzte Ausfahrt Turin: Bei der EM in der italienischen Metropole geht’s für die Rollstuhlfechter ab heute um die letzten Tickets für die Paralympics in Rio de Janeiro.

Rostock. Letzte Ausfahrt Turin: Bei der EM in der italienischen Metropole geht’s für die Rollstuhlfechter ab heute um die letzten Tickets für die Paralympics in Rio de Janeiro. Mit dabei sind drei Aktive des TuS Makkabi Rostock: Titelverteidigerin Simone Briese-Baetke, Sylvi Tauber und Balwinder Cheema. Die Goldmedaillengewinner dürfen garantiert zu den Sommerspielen. „Alle drei müssen Medaillen holen, sonst haben sie keine Chance“, sagt Trainer Alexander Bondar. In Turin werde es „richtig hart zur Sache gehen“.

Die größten Gold-Hoffnungen ruhen auf Simone Briese-Baetke, die nach langer Krankheitspause wieder angreift. Beim Weltcup in Kanada glänzte sie bereits als zweifache Medaillengewinnerin. „Sie ist zwar erst seit drei Monaten wieder im Training, aber ich bin optimistisch, dass sie ihren Titel von 2014 verteidigen kann. Bei den anderen beiden stehen die Chancen fünfzig zu fünfzig“, sagt Bondar.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Bildungs- und Kulturminister Mathias Brodkorb (SPD) stellt sich den Fragen der OZ-Laboranten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sportmix
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.