Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Scherff spielt sich in Startelf fest
Sportbuzzer Sportmix Scherff spielt sich in Startelf fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.12.2017

Hansa in der Einzelkritik:

Kai Eisele: Beim Gegentor schuldlos, musste nur in der Schlussphase einen Distanzschuss entschärfen. Note: 3

Joshua Nadeau: Nach früher Verwarnung Gelb-Rot-gefährdert, deshalb noch vor der Pause ausgewechselt. 3,5

Julian Riedel: Gewohnt robust und durchsetzungsstark. 3

Oliver Hüsing: Erzielte sein viertes Kopfballtor. Defensiv eine Bank. 2

Fabian Holthaus: Schaltete sich selten in die Offensive ein, ließ defensiv kaum was zu. 3.5

Amaury Bischoff: Bereitete mit toller Freistoß-Flanke das 1:0 vor. Fehler vor dem 2:1. 3 Bryan Henning: Grätschte, fightete, eroberte Bälle, leitete Konter ein. 2

Marcel Hilßner: Riesenpensum, war permanent anspielbar und mit seinem Solo maßgeblich am 3:1 beteiligt. 1,5

Stefan Wannenwetsch: Stark im Umschaltspiel, bereitete das 2:0 vor. Nach der Pause solide als Sechser. 3

Lukas Scherff: Hat sich in Startelf festgespielt. Bereitete ungewollt das 3:1 vor, als sein Direktschuss zum Querpass auf Evseev wurde. 2

Soufian Benyamina: Behielt beim 2:0 die Übersicht, ließ Großchance (43.) liegen. 2.5

Vladimir Rankovic: Wurde von Bischoffs zu kurzem Pass vor dem Chemnitzer Anschlusstreffer überrascht. 3

Willi Evseev: Brachte mehr Tempo ins Spiel, erzielte das erlösende 3:1. 2 Christopher Quiring: ohne Bewerung.

rwa

Mehr zum Thema

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA fluchen die Palästinenser - die Israelis zeigen Genugtuung. Die Heilige Stadt war immer schon der sensibelste Punkt im Streit zwischen beiden Völkern.

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017

Licht und Schatten für das deutsche Team in Titisee: Obwohl die Top-Athleten Freitag und Wellinger erneut überragende Sprünge zeigen, reicht es in der Mannschaft nur für Rang drei. Um die Norweger als Team zu schlagen, reicht die Konstanz der DSV-Adler noch nicht.

09.12.2017

Der Deutsche Skiverband will nach dem Tod Max Burkharts in Zukunft keine jungen Leute mehr für den Abfahrtssport freigeben, wenn diese nicht das DSV-Ausbildungskonzept vollzogen haben.

09.12.2017

Schwarze Wochen für den internationalen Ski-Sport: Erst stirbt im November der französische Abfahrer David Poisson, dann wenige Tage später der erst 17 Jahre alte Max Burghart. Es stellt sich die Frage nach der Sicherheit.

08.12.2017
Anzeige