Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Schmäh-Plakat: Polizei ermittelt gegen Hansa-Fans

Rostock Schmäh-Plakat: Polizei ermittelt gegen Hansa-Fans

Das Schmäh-Plakat gegen die Polizei während des Hansa-Spiels gegen den FC Bayern am vergangenen Sonntag hat Folgen: Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben wegen Beleidigung.

Rostock. Das Schmäh-Plakat gegen die Polizei während des Hansa-Spiels gegen den FC Bayern am vergangenen Sonntag hat Folgen: Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben wegen Beleidigung. Während des Benefiz-Spiels war auf der Südtribüne ein riesiges Plakat mit der Aufschrift „All cops are bastards“(auf Deutsch in etwa „Alle Bullen sind Bastarde“) zu sehen. Meist begnügt man sich in der Szene mit der Abkürzung ACAB, worüber die Polizei auch mal hinwegsieht. „Der ausgeschriebene Text machte die Beleidigung deutlich“, sagte Polizeisprecherin Yvonne Hanske gestern.

„Wir hätten aber auch ermittelt, wenn nur die Abkürzung zu lesen und das Plakat kleiner gewesen wäre.“

Während des Spiels hatte die Polizei getwittert: „Polizisten sorgen für die Sicherheit aller Fans. Schade nur, dass Banner mit beleidigendem Inhalt das Spiel begleiten.“

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.