Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix Schuhen beim letzten Auftritt am meisten gefeiert
Sportbuzzer Sportmix Schuhen beim letzten Auftritt am meisten gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.05.2017

Das letzte Heimspiel der Saison geriet auch zur Abschiedsshow für Marcel Schuhen. Vor und nach der 1:2-(0:1)-Heimniederlage gegen Rot-Weiß Erfurt wurde der Hansa-Keeper, der den Koggenklub am Saisonende verlässt, von den 16 150 Zuschauern im Ostseestadion gefeiert. „Mir war ganz wichtig, dass ich hier positiv in Erinnerung bleibe. Dass das so ist, habe ich heute eindrucksvoll gezeigt bekommen. Ich bin unglaublich dankbar“, sagte der Publikumsliebling.

Viel Applaus gab es auch für Dennis Erdmann und Stephan Andrist, die gemeinsam mit Schuhen, Stevanovic, Bülbül, Aubele und Ülker vor dem Anpfiff offiziell verabschiedet wurden. Die Stimmung in der gut gefüllten Arena blieb auch während des mit offenem Visier geführten Ostduells auf einem hohen Level. Daran änderte auch eine einminütige Unterbrechung wegen einer Pyroeinlage der Gäste-Fans nichts. Nachdem Holthaus (6.) und Quiring erste Möglichkeiten für Hansa ausgelassen hatten, ließ Laurito die abstiegsgefährdeten Thüringer mit seinem Kopfballtor jubeln (30.). Wenig später verhinderte Schuhen gegen Kammlott das 0:2 (42.).

Für kurzfristige Hoffnung auf den ersten Saisonsieg sorgte Fabian Holthaus, der aus 20 Metern abzog und zum Ausgleich traf (49.). Das Premierentor des 22-Jährigen für Hansa, der einst von Darius Wosz und Horst Hrubesch zum Defensivspieler umgeschult wurde. Doch das Happy End blieb aus: Nach einem Bieber-Schuss musste Torwart Schuhen doch noch einen Ball aus dem Netz holen (87.).

OZ

Sportmix Die 2. Liga im Liveticker - Der Tag der Entscheidungen

Unter anderem gibt’s im SPORTBUZZER das Zweitliga-Topspiel zwischen Hannover 96 und dem VfB Stuttgart.

14.05.2017
Sportmix „Muss eine Lanze für ihn brechen“ - Rangnick verteidigt BVB-Trainer Tuchel

RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick hat Thomas Tuchel, der zuletzt bei Borussia Dortmund in die Kritik geraten ist, verteidigt: „Ich würde mir für den Fußball und auch für Thomas Tuchel wünschen, dass diese Geschichte am Ende der Saison noch nicht zu Ende ist.“

14.05.2017
Sportmix Die Bundesliga im Liveticker - Abstiegskampf pur am 33. Spieltag

Kann der Hamburger SV beim FC Schalke gewinnen - oder Bayer Leverkusen im Rheinderby gegen Köln? Dazu steigt das Bundesliga-Topspiel zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig. Alle Spiele im Liveticker!

13.05.2017
Anzeige