Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Schwimmen Schwimmer der HSG in Top-Form
Sportbuzzer Sportmix Schwimmen Schwimmer der HSG in Top-Form
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.10.2017
Greifswald/Stralsund

Knapp 300 Schwimmer sind beim Herbstmehrkampf im Hansedom Stralsund angetreten. Alle Schwimmvereine aus Mecklenburg-Vorpommern waren bei dieser eintägigen Veranstaltung am Start, weil dieser Wettkampf gleichzeitig im Rahmen des Landesvielseitigkeitstests gewertet wurde.

Auch 25 Schwimmer der HSG Greifswald kämpften um die begehrten Mehrkampfpokale. Besonders gute Leistungen erreichte Jette Schindler (Jahrgang 2006) in der Mehrkampfwertung, in der die Zeiten über jeweils 100 Meter in allen vier Schwimmlagen berücksichtigt wurden. Für Jette sprang der dritte Platz in der Gesamtwertung heraus. „Jette kam gerade aus dem Trainingslager aus Stettin zurück. Sie war dort sehr fleißig, was sich in Stralsund auszahlt hat“, lobte der Greifswalder Cheftrainer Christian Kaschade.

Bei dem sehr gut besetzten Teilnehmerfeld war die Greifswalderin Hjördis Friederika Hohmuth (Jahrgang 2009) noch einen Tick besser als Jette. Sie gewann den Pokal in der Mehrkampfwertung (25-m-Delphin und je 50-m-Rücken, -Brust und -Freistil). „Beide Sportlerinnen, Hjördis und Jette, sind beim Training fast immer anwesend und immer voll motiviert“, sagt Christian Kaschade.

Neben diesen beiden hervorragenden Leistungen erreichten aber noch weitere Greifswalder Schwimmer sehr gute Ergebnisse. In den Mehrkampfwertungen wurde Thorben Gebhard Zweiter und Tracy Schätzchen Dritte. Auch Lukas Milbrodt setzte sich gut in Szene. Über 200-m-Freistil knackte Lukas den elf Jahre alten Vereinsrekord um drei Hundertstelsekunden und verbesserte diesen auf 2:09,08 Minuten. Die sehr gute Mannschaftsleistung wurde durch elf neue Altersklassenrekorde abgerundet.

Ergebnisse und Rekorde unter www.hsg-schwimmteam.de

Jörg Küster

Mehr zum Thema

Der zweite Heimsieg macht Lust auf mehr – vier Scouts sehen bärenstarken Hüsing und einsatzstarke Rostocker.

23.10.2017

Erfolg wird durch schwere Verletzung des LHC-Kapitäns überschattet / Dübener sieht Rot

23.10.2017

Handball-SG Uni/Loitz unterliegt OSF Berlin mit 22:23 / Zweimal „Rot“ gegen die Spielgemeinschaft

23.10.2017
Anzeige