Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Segeln Catamarane in Wismarbucht
Sportbuzzer Sportmix Segeln Catamarane in Wismarbucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2017
Rund 50 Teilnehmer aus Deutschland, Dänemark und Polen waren bei der Regatta der schnellen Catamarane dabei. Quelle: Foto: Jk
Wismar

Der Mecklenburger Segelverein Wismar war am vergangenen Wochenende zum 9. Male Ausrichter der Ranglistenregatta „Pizza Open“ der schnellen A-Catamarane und Formula 18. Rund 50 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet, Dänemark und Polen waren nach Wismar zur mittlerweile europaweit bekannten und beliebten Veranstaltung angereist. Die beiden Regattatage hätten unterschiedlicher nicht sein können. Am Sonnabend forderten vier Wettfahrten bei mittleren und bisweilen starken Winden in der Wismarbucht den Teilnehmern alles ab. Es gab zahlreiche Kenterungen und „fliegende“ Boote zu sehen. Seit einigen Jahren fahren die A-Cats im sogenannten foiling Modus, bei dem beide Rümpfe vollkommen aus dem Wasser gehoben werden.

Am Sonntag ging es bei zunächst diesigen Bedingungen und sehr leichten Winden aufs Wasser. Zügig bildete sich aber dann eine leichte Brise und die Sonne kam raus. So konnten noch drei Wettfahrten bei teilweise extrem wechselhaften Verhältnissen eingefahren werden. Bei den A-Cats setzte sich der dänische Meister Thomas Paasch aus Kopenhagen durch, gefolgt vom derzeit besten deutschen A-Cat Segler Alex Meister aus Hannover und Lars Schröder aus Kolding/Dänemark. Bei den Formula 18 gewannen Chrisch Bräuer und Sanni Levgrün vom Yachtclub Scharbeutz vor Andreas Behem mit Vorschoterin Katharina Speckmann vom Lübecker Yachtclub und Tymek Bendyk mit Ania Switajska aus Sopot/Polen.

„Der Mecklenburger Segelverein bedankt sich bei seinen zahlreichen Helfern an Land und auf dem Wasser und beim Yachtclub Wismar für die freundliche Unterstützung“, sagt Vereinschef Guido Schulte.

Jan Krause

Mehr zum Thema

Testorf/Upahl gewinnt gegen SKV Bobitz 2:1 / FC Selmsdorf erzielt ersten Saisonsieg / Mallentiner SV auf Abstiegsplatz.

24.10.2017

50 Teilnehmer bei Ranglistenregatta

18.10.2017

Der SV Gransebieth beklagt Personalnot und fehlende Unterstützung durch die Gemeinde

18.10.2017
Anzeige