Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Sex-Skandal bei Ugandas Leichtathleten

Kampala Sex-Skandal bei Ugandas Leichtathleten

Der Sex-Skandal in Ugandas Leichtathletik nimmt groteske Züge an. Moses Kipsiro, der den Fall öffentlich gemacht hatte, wurde nicht für die Halbmarathon-WM in Kopenhagen nominiert.

Kampala. Der Sex-Skandal in Ugandas Leichtathletik nimmt groteske Züge an. Moses Kipsiro, der den Fall öffentlich gemacht hatte, wurde nicht für die Halbmarathon-WM in Kopenhagen nominiert. „Mir wurde eine lustige Erklärung gegeben. Wenn ich bestraft werde, weil ich Karrieren und Leben rette, dann ist das unfair“, sagte Kipsiro. Als Grund für den Verzicht auf Kipsiro nannte Ugandas Verband eine „Erkrankung“ des 27-Jährigen. Kipsiro hatte Partei für Läuferinnen ergriffen, die einem Trainer sexuellen Missbrauch vorwerfen. Die Vorfälle sollen sich während eines Trainingslagers ereignet haben. Der namentlich nicht genannte Trainer soll laut Kipsiro den Läuferinnen gesagt haben, dass Sex der „Leistungssteigerung“ diene. „Seine Theorie war, dass dann die Beine beweglicher werden“, sagte Kipsiro.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.