Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sportmix TV-Deal macht DFB zum Millionen-Profiteur
Sportbuzzer Sportmix TV-Deal macht DFB zum Millionen-Profiteur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.07.2013
Berlin

Mehr Show, aber kein Dschungelcamp-Klamauk und vielleicht die Rückkehr von Günter Jauch als Fußball-Moderator: Was die deutschen Fans nach dem Zuschlag an RTL bei den Übertragungen der Qualifikationsspiele der Nationalmannschaft genau geboten bekommen, ist noch ungewiss. Der erste große Gewinner des millionenschweren TV-Deals zwischen der UEFA und dem Privatsender steht aber schon fest. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) profitiert von den erstmals zentral durch den Kontinentalverband vermarkteten Medienrechten und kann seine Einnahmen von bislang vier bis fünf Millionen Euro pro Spiel wesentlich erhöhen.

Sorge um zuschauerunfreundliche Aspekte, wie mehr Werbung oder Splitt-Screens während des Spiels, gibt es beim DFB durch den Wechsel von ARD und ZDF zu RTL nicht. „Ich denke nicht, dass sie ihre Dschungelcamp-Moderatoren zu den Länderspielen schicken. RTL hat Erfahrung in der Sportberichterstattung und wird das professionell und seriös angehen“, sagte DFB-Mediendirektor Ralf Köttker.

OZ