Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Tod eines Fußball-Fans schockt Schweden

Helsingborg Tod eines Fußball-Fans schockt Schweden

Familienvater (43) nach Prügelattacke gestorben.

Helsingborg. Der Tod eines vierfachen Vaters hat im schwedischen Fußball eine Debatte um Fan-Gewalt ausgelöst. Die Polizei nahm nach dem blutigen Vorfall am Rande des Saisonstarts der Eliteklasse Allsvenskan einen Verdächtigen fest und ermittelt wegen Totschlags. Bei Ausschreitungen am Rande der Partie zwischen Helsingborg und Djurgarden Stockholm am Sonntag hatte ein 43 Jahre alter Djurgarden-Fan Kopfverletzungen erlitten, an denen er später im Krankenhaus gestorben war.

Die genaueren Umstände seines Todes waren gestern zunächst noch ungeklärt. Die Vereine, Schwedens Verband und Fan-Organisationen zeigten sich entsetzt von der Gewalttat. „Wir sind tief bestürzt über diesen Vorfall. Dass es Leuten möglich ist, den Fußball und die Menschen, die den Fußball lieben, mit Füßen zu treten“, sagte Nationaltrainer Erik Hamren. Der Verdächtige sei noch am Abend verhört, zunächst aber wieder auf freien Fuß gesetzt worden. „Im Moment sieht es nach einem Einzeltäter aus“, hieß es. Eine Zeugin hatte dagegen von drei Tätern berichtet, die den Mann „völlig unprovoziert“ mit einer Flasche geschlagen, getreten und verprügelt hätten.

Die Partie in Helsingborg war in der 41. Minute abgebrochen worden. Djurgarden-Anhänger hatten auf den Tribünen „Mörder, Mörder“ skandiert und versucht, den Rasen zu stürmen, nachdem sie vom Tod des Fans erfahren hatten.

Sofort wurde der Ruf nach Maßnahmen laut. Sportministerin Lena Adelsohn Liljeroth sagte, Fußball- Gästefans könnten in Zukunft von Auswärtsspielen ausgeschlossen werden, wie es schon in der schwedischen Eishockey-Liga der Fall sei.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sportmix
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.