Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Volleyball Kühlungsborner spielen oben mit
Sportbuzzer Sportmix Volleyball Kühlungsborner spielen oben mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.12.2017

Das Landesklasse- Team des Kühlungsborner Volleyballvereins (KVV) 95 hat das Kalenderjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. In einer umkämpften Partie besiegten die Ostseestädter jüngst den Schweriner SC II trotz des 0:2-Satzrückstands nach einer Leistungssteigerung noch mit 3:2 (24:26, 20:25, 25:22, 25:15, 15:10).

KVV-Chef Ralf Engelmann lobt das Team: „Unsere Männer arbeiten auf dem Spielfeld gut zusammen, einer kämpft für den anderen.“ Zuvor hatte der Vorjahreszweite den Tabellenletzten ASV Grün-Weiß

Wismar II in der Volleyballhalle Schwerin souverän mit 3:0 (25:12, 25:18, 25:12) bezwungen. In der Tabelle belegen die Kühlungsborner mit 17 Punkten aus acht Spielen den zweiten Rang. Der Rückstand auf Spitzenreiter MSV Pampow beträgt nur einen Zähler. Allerdings hat die Mannschaft aus der Nähe von Schwerin zwei Partien weniger ausgetragen.

Der Aufstieg ist kein Thema

„Unser Ziel ist es, oben mitzuspielen und dabei guten Volleyball zu bieten“, sagt Engelmann. Der Aufstieg sei allerdings kein Thema für die Kühlungsborner. „Vor allem wegen der weiteren Fahrten ist die Landesliga für uns uninteressant. Außerdem fehlt uns ein Trainer, der unsere Mannschaft noch mehr voranbringen könnte“, meint der 54-Jährige. Aktuell agiert Spieler Lars Behrens zugleich als Mannschaftsführer der ersten Herren. „Die Truppe ist bunt gemischt – aus jungen und schon etwas älteren Spielern“, meint Ralf Engelmann schmunzelnd und ergänzt: „Team-Oldie ist Thomas Schumacher mit seinen 49 Jahren. Zu den jüngsten Aktiven zählt sein Sohn Nico, der 19 oder 20 Jahre alt sein müsste.“

Engelmann führt den KVV seit der Gründung im Jahr 1995 als Vereinsvorsitzender. Vorher war er schon bei Empor Kühlungsborn für die Volleyballer verantwortlich. Über einen Interessierten, der die Männermannschaft als Trainer führen will, würde er sich sehr freuen. „Bisher haben unsere Übungsleiter-Aufrufe allerdings nichts gebracht.“

Weiter geht es für den Kühlungsborner VV am 13. Januar in der heimischen Sporthalle Ost mit dem Verfolgerduell gegen den Tabellendritten Klützer Volley Bulls (15 Punkte). Zweiter Gegner in der anstehenden Spielrunde, an denen immer drei Mannschaften teilnehmen, wird der Lokalrivale vom Bad Doberaner SV sein. Die Münsterstädter belegen mit elf Zählern aus acht Partien – vier Siege, vier Niederlagen – aktuell den fünften Platz im Feld der acht Vereine in der Staffel West der Landesklasse.

KVV lädt zu Jedermannturnier

Um nicht ganz aus dem Rhythmus zu kommen und auch über die Feiertage aktiv zu sein, veranstalten die Kühlungsborner am 26. Dezember ihr traditionelles Weihnachtsturnier. Dort steht vor allem der Spaß

im Vordergrund. Um 13 Uhr erfolgt die Auslosung der Teams in der Sporthalle Ost. Mitmachen kann jeder Interessierte, egal ob Einsteiger oder erfahrener Ligaspieler, ob Jung oder Alt. „Unser Turnier gibt es seit rund 30 Jahren. Damit ist es auch ein großes Treffen ehemaliger Kühlungsborner, die weggezogen sind, in der Weihnachtszeit aber zu Besuch in die alte Heimat kommen“, sagt Ralf Engelmann. Der Ostseestädter freut sich auf den einen oder anderen netten Plausch am Rande des sportlichen Wettbewerbs. „Wer mitspielen möchte, muss sich bis 12.30 Uhr in der Halle einfinden. Für eine gute gastronomische Versorgung wird gesorgt“, verspricht der Vereinsvorsitzende.

Unterdessen suchen die KVV-Verantwortlichen weiter Nachwuchsspieler. Vor allem 12- bis 14-jährige Jungen sowie Mädchen ab 14 Jahren können sich zu den Trainingszeiten in der Sporthalle Ost (Jungen:

freitags um 17.30 Uhr, Mädchen: zusätzlich dienstags um 17.30 Uhr) einfinden. Einer der Trainer ist dort Lucas Braatz. Er ist Spieler der Ersten Herren, der als Aktiver auch beim Schweriner SC aktiv war und dort etliche Erfolge feiern konnte – unter anderem wurde er einmal Deutscher U-16-Meister.

Weitere Informationen zum Weihnachtsturnier und zum Kühlungsborner Volleyballverein bei Ralf Engelmann unter ☎ 0173/8597623.

Tommy Bastian

Anzeige