Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Volleyball SSC Schwerin nach Sieg im Halbfinale
Sportbuzzer Sportmix Volleyball SSC Schwerin nach Sieg im Halbfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 02.03.2018
Die Spielerinnen des SSC Schwerin jubeln nach dem Sieg gegen den VBC Pomì Casalmaggiore. Quelle: Cornelius Kettler
Anzeige
Schwerin

Volleyball-Meister SSC Palmberg Schwerin steht im Halbfinale des europäischen CEV Cups. Die Mecklenburgerinnen gewannen am Donnerstagabend ihr Viertelfinal-Rückspiel gegen den italienischen Vizemeister VBC Pomì Casalmaggiore vor 1784 Zuschauern in der heimischen Arena nach 102 Spielminuten mit 3:1 (25:18, 20:25, 25:15, 28:26). Der SSC hatte das Hinspiel vor einer Woche in Italien mit 3:0 gewonnen.

Die Mecklenburger Volleyballerinnen haben am Donnerstag stehen durch einen 3:1-Sieg (25:18, 20:25, 25:15, 28:26) im Halbfinale des CEV-Cups.

Der SSC begann konzentriert, präzise und wirkungsvoll im Aufschlag, sicher in der Ballannahme und zwang den Gegner immer wieder zu Fehlern. Nach dem verlorenen zweiten Durchgang bestimmte der elffache deutsche Meister die Begegnung. Sicher in der Annahme zog der SSC sein variables und schnelles Angriffsspiel über viele Positionen gegen einen nunmehr überforderten Gegner auf.

Auch das Blockspiel der Gastgeberinnen wurde immer besser. Ab dem 13:8 dominierte Schwerin die Begegnung beinahe nach Belieben, gewann den Satz deutlich und zog somit bereits mit dem gewonnenen zweiten Satz ins Halbfinale des zweithöchsten europäischen Wettbewerbs ein. 

Danach wechselte Felix Koslowski beinahe seine gesamte Stammbesetzung aus. Erfolgreichste Schweriner Punktesammlerin war Nationalspielerin Louisa Lippmann, die 20 Punkte zum Sieg beisteuerte. Im Halbfinale trifft der deutsche Rekordmeister auf das türkische Top-Team Eczacibasi Istanbul. Damit geht es für die Mannschaft um Trainer Felix Koslowski im Semifinale zum vierten Mal in Folge gegen einen türkischen Verein.

Mehr zum Thema

Vor rund 1900 Zuschauern unterliegen die Mecklenburgerinnen dem VC Wiesbaden und rutschen damit auf Platz drei der Tabelle ab.

26.02.2018

Volleyballerinnen siegen in der Verbandsliga gegen Parchim und Neustrelitz

26.02.2018

SV Warnemünde verpasst beim 2:3 gegen Bitterfeld-Wolfen vierten Sieg in der 2. Bundesliga / Trainer Christian Hinze stinksauer

27.02.2018

SV Warnemünde verpasst vierten Sieg in der 2. Bundesliga / Trainer Christian Hinze stinksauer

27.02.2018

SV Warnemünde verpasst beim 2:3 gegen Bitterfeld-Wolfen vierten Sieg in der 2. Bundesliga / Trainer Christian Hinze stinksauer

27.02.2018

Sie haben kein schlechtes Spiel gemacht – und trotzdem mussten sich die Volleyballerinnen des 1. VC Stralsund am Sonnabend in der 2.

26.02.2018
Anzeige