Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Volleyball Wildcats wieder auf Rang drei
Sportbuzzer Sportmix Volleyball Wildcats wieder auf Rang drei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:49 06.03.2018
Stralsund

Mit den Skurios Volleys Borken und dem SCU Emlichheim warteten am Wochenende keine einfachen Gegner auf die Volleyballerinnen des 1. VC Stralsund. Dazu kam, dass Trainer André Thiel krankheitsbedingt auf Zuspielerin Franziska Kühn, Lisa Schulmeister, Bentje Bornath und Birte Kaschützke verzichten musste.

„Da zwei Außenangreiferinnen fehlten, hat Sabrina Dommaschke außen gespielt. Paula Wedekind hat ihre Sache auch sehr gut gemacht – vor allem am Sonnabend“, sagt Thiel. Zur Verstärkung hatte sich das Zweitliga-Team Anne Köster geholt. Die Volleyballerin ist sonst in der zweiten Mannschaft des 1. VC Stralsund aktiv.

Mit kleinem Kader und der doppelten Herausforderung vor der Brust sicherten sich die Damen zwei Punkte.

Gegen Borken erkämpften sie ein 3:2 (22:25, 25:12, 25:18, 12:25 und 15:12). Die Gastgeber hätten sich in Satz vier und fünf in einen wahren Rausch gespielt, erinnert sich André Thiel. „Dass wir einen klaren Kopf behalten haben, war sehr gut. Immerhin machten die 700 Zuschauer ordentlich Stimmung. Da ist es nicht einfach, sich durchzusetzen“, erklärt der Trainer. Beste Spielerin wurde Svenja Enning.

Am Sonntag reichte die Kraft dann nicht mehr aus. So stand es am Ende 0:3 (13:25, 24:26, 25:27) gegen den SCU Emlichheim. „In den Sätzen zwei und drei haben wir auf Augenhöhe gespielt. Schade, dass es nicht gereicht hat. Mit 0:3 ist die Niederlage zu hoch ausgefallen“, meint Thiel. Als beste Spielerin wurde Anne Krohn geehrt.

mw

Initiative sucht Unterstützer / Stadt sieht großes Potenzial

06.03.2018

Initiative sucht Unterstützer / Stadt sieht großes Potenzial

06.03.2018

Volleyballerinnen können auswärts zwei Punkte holen

06.03.2018