Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Empor Rostock Empor-Chef Gienapp sauer auf Papadopoulos
Thema E Empor Rostock Empor-Chef Gienapp sauer auf Papadopoulos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 26.03.2017
Vyron Papadopoulos führt einen Sieben-Meter für Empor Rostock aus. Mit 181 Toren zählt der Grieche zu den besten Schützen der 2. Handball-Bundesliga. Quelle: Sebastian Heger
Anzeige
Rostock

Wenn Jens Gienapp könnte, wie er wollte; Vyron Papadopoulos würde wohl kein einziges Spiel mehr für den HC Empor Rostock machen. Der Vereinschef des Handball-Zweitligisten war am Freitag stocksauer: „Das ist keine Art und Weise. So darf keiner mit uns umgehen“, sagte Gienapp.

Er reagierte darauf, dass Vyron Papadopoulos seinen Verein nicht zuerst darüber informiert hatte, dass er in der kommenden Saison für den ASV Hamm-Westfalen auf Torejagd gehen wird. Das erfuhren die Rostocker, für die der Grieche seit 2011 spielt, aus dem Internet.„Natürlich werde ich bis zum Schluss alles für Empor geben“, versprach der 31-jährige Linksaußen. Doch ob er dazu viele Gelegenheiten bekommen wird, darf bezweifelt werden.

Papadopoulos, der mit 181 Toren (davon 67 vom Siebenmeterpunkt) die Torschützenliste der zweiten Liga anführt, wird es schwer haben. „Wir setzen auf Spieler, mit denen wir für die kommende Saison planen“, erklärte der Klubchef vieldeutig. Papadopoulos hatte Trainer Hans-Georg Jaunich am Donnerstag zwar telefonisch über den Wechsel informiert. Zu dem Zeitpunkt war der Coach aber längst im Bilde. „Ich hab’ es zuvor per WhatsApp erfahren“, bestätigt Jaunich. Die Rostocker sind Tabellenschlusslicht. Für sie geht es in den verbleibenden zwölf Spielen darum, sich mit Anstand aus der Liga zu verabschieden.

Christian Lüsch und Stefan Ehlers

Mehr zum Thema

Torhüter Oliver Hamann beendet seine Karriere beim SV Motor Barth

22.03.2017

Der Handball-Zweitligist aus Rostock kommt dem Abstieg immer näher. Am Mittwoch unterlagen die Ostseestädter beim ThSV Eisenach deutlich mit 23:30 (13:17).

22.03.2017

Der frühere Handball-Nationalspieler ist beim designierten Zweitliga-Absteiger als Sportchef im Gespräch

24.03.2017

Der frühere Handball-Nationalspieler ist beim designierten Zweitliga-Absteiger als Sportchef im Gespräch

24.03.2017

Der Handball-Zweitligist aus Rostock kommt dem Abstieg immer näher. Am Mittwoch unterlagen die Ostseestädter beim ThSV Eisenach deutlich mit 23:30 (13:17).

22.03.2017

Handball: Wismarer Männer unterliegen Einheit Demmin mit 19:23

14.03.2017
Anzeige